Die TopNews in 01-2007

Nick Hayek: uns fehlen mindestens 500 Mitarbeiter..

28.01.2007/21.39 - Der Schweizer Uhrenkonzern Swatch Group sucht dringend Uhrmacher, Décolleteure, Konstrukteure oder IT-Fachleute. "Alleine in der Schweiz fehlen mindestens 500 Mitarbeiter. Breguet allein sucht 140 Leute" erklärte der Swatch-Chef in einem Interview der Neuen Zürcher Zeitung. Nick Hayek beklagt weiter: "...Es fehlt uns eine ganze Generation Uhrmacher. Während der Uhrenkrise vor dreissig Jahren hat man nur auf Quarz gesetzt. Niemand wollte damals ...

anzeigen: Nick Hayek: uns fehlen mindestens 500 Mitarbeiter..anzeigen  |  drucken: Nick Hayek: uns fehlen mindestens 500 Mitarbeiter..drucken

Swatch Group: Umsatz übersteigt erstmals CHF 5 Milliarden

23.01.2007/07.54 - die Swatchgroup* hat den Bruttoumsatz um +12.3% auf den Rekordwert von CHF 5'050 Milionen (drei Milliarden Euro) erhöht. Bestes Konzernergebnis aller Zeiten und weiterhin optimistischer Ausblick für 2007. Alle Segmente des Konzerns konnten im abgelaufenen Jahr Umsatzrekorde erzielen. Das stärkste Umsatzwachstum wurde wie bereits in den vergangenen Jahren im Bereich der Luxusuhrenmarken* erreicht, die sich auch 2006 einer starken Nachfrage ...

anzeigen: Swatch Group: Umsatz übersteigt erstmals CHF 5 Milliardenanzeigen  |  drucken: Swatch Group: Umsatz übersteigt erstmals CHF 5 Milliardendrucken

Schweizer Plattform gegen Fälschung und Piraterie

Schweizer Plattform gegen Fälschung und Piraterie17.01.2007/14.19 - Kampagne "STOP PIRACY": Gemeinsam gegen Fälschungen und Raubkopien Wirtschaft und Verwaltung bündeln ihre Kräfte im Kampf gegen Fälscher und Raubkopierer. Dazu wurde die Schweizer Plattform gegen Fälschung und Piraterie gegründet. Bei der Vorstellung der ersten Öffentlichkeitskampagne dieser Plattform hat Bundesrat Christoph Blocher die Wichtigkeit des Schutzes des Geistigen Eigentums hervorgehoben und auf die mit Fälschungen zusammenhängenden ...

anzeigen: Schweizer Plattform gegen Fälschung und Piraterieanzeigen  |  drucken: Schweizer Plattform gegen Fälschung und Pirateriedrucken

Genf: 2,8 Millionen Euro Beute bei Raubüberfall auf Juwelier Chopard

05.01.2007/11.41 - Wie die Genfer Zeitung "Tribune de Genève" berichtete, wird eine Belohnung von zehn Prozent der Beute als Belohnung für Hinweise zum Auffinden der Beute ausgesetzt. Beim Raubüberfall auf den Genfer Juwelier Chopard vom 29. Dezember 2006 haben die beiden bewaffneten Täter Schmuck im Wert von rund 4,5 Mio Franken (ca. 2,8 Mio Euro) erbeutet. Einer der Täter wurde kurz nach der Tat gefasst. Der andere konnte jedoch mit der Beute entkommen.

anzeigen: Genf: 2,8 Millionen Euro Beute bei Raubüberfall auf Juwelier Chopardanzeigen  |  drucken: Genf: 2,8 Millionen Euro Beute bei Raubüberfall auf Juwelier Choparddrucken


Archiv
 
2011   |  08  |  01  |  
2010   |  12  |  10  |  08  |  06  |  05  |  01  |  
2009   |  11  |  09  |  06  |  05  |  02  |  01  |  
2008   |  12  |  11  |  10  |  08  |  07  |  06  |  04  |  02  |  01  |  
2007   |  12  |  11  |  10  |  09  |  08  |  07  |  06  |  05  |  04  |  03  |  02  |  01  |  
2006   |  12  |  11  |  10  |  09  |  08  |  07  |  06  |  05  |  04  |  03  |  02  |  01  |  
2005   |  11  |  10  |  09  |  08  |  07  |  06  |  05  |  04  |  03  |  02  |  01  |  
2004   |  12  |  11  |  10  |  09  |  07  |  06  |  05  |  04  |  03  |  02  |  01  |  
2003   |  12  |  11  |  10  |  09  |  08  |  07  |  06  |  05  |  04  |  03  |  02  |  01  |  
2002   |  12  |  11  |  10  |  09  |  08  |  07  |  06  |  05  |  04  |  03  |  02  |  01  |  
2001   |  12  |  11  |  10  |  09  |  08  |  07  |  02  |