Antonio Calce ist neuer CEO der Sowind-Gruppe

Kering ernennt per sofort Antonio Calce als neuen CEO der Sowind-Gruppe. Er rapportiert direkt an Albert Bensoussan, den CEO der Division „Luxus – Uhren & Schmuck“ von Kering.

In seiner neuen Funktion wird Calce das Management der beiden Marken der Sowind-Gruppe, Girard-Perregaux und JEANRICHARD leiten, wie auch das der Uhren-Manufaktur.

Albert Bensoussan, CEO der Division „Luxus – Uhren & Schmuck“ von Kering sagt: „Ich freue mich, Antonio heute bei Sowind sowie bei der Kering-Gruppe willkommen zu heissen. Seine langjährige Erfahrung in der „Haute Horlogerie“ und der Luxusuhrenindustrie, kombiniert mit seinen umfassenden industriellen sowie kommerziellen Kenntnissen in beiden Sektoren werden es ihm ermöglichen, beide Marken beim Wachstum in den internationalen Märkten zu unterstützen“

Über Antonio Calce
Antonio Calce wurde in Italien geboren und begann seine Karriere innerhalb der Richemont-Gruppe als Leiter der technischen Abteilung der Piaget Manufaktur. Anschliessend übernahm er die Funktion als Produktmanager. Ab 2001 zeichnete er verantwortlich für den operativen Bereich und die Produktentwicklung der Marke Panerai. Im Jahr 2005 wechselte Calce zu Montres Corum, wo er zuerst als Vice President of Operations und anschliessend also CEO tätig war. Antonio Calce hat einen Abschluss in Mikrotechnologie und Management.

Über die Sowind-Gruppe
Sowind hat ihren Hauptsitz in La Chaux-de-Fonds und ist eine Gruppe spezialisiert in der Luxusuhrenindustrie. Zu dieser gehören die Marken Girard-Perregaux und JEANRICHARD. Die Sowind-Gruppe ist auch in der Entwicklung und der Produktion von Uhrwerken sowie von erstklassigen mechanischen Uhren für seine eigenen zwei Marken wie auch für Dritte, tätig. Die Sowind-Gruppe gehört zur Kering-Gruppe.

Über Kering
Kering ist einer der weltweit führenden Mode- und Accessoires-Hersteller mit einem Portfolio an renommierten Marken in den Bereichen Luxus und Sportlifestyle: Gucci, Bottega Veneta, Saint Laurent, Alexander McQueen, Balenciaga, Brioni, Christopher Kane, McQ, Stella McCartney, Tomas Maier, Sergio Rossi, Boucheron, Dodo, Girard-Perregaux, JEANRICHARD, Pomellato, Qeelin, Ulysse Nardin, Puma, Volcom, Cobra, Electric und Tretorn. Durch die finanzielle, strategische und operative Förderung der markeneigenen Kreativität (Empowering Imagination) ermöglicht Kering seinen Tochterunternehmen, ihr Wachstumspotenzial auszuschöpfen und ebnet den Weg für eine nachhaltige Entwicklung. Kering ist in über 120 Ländern vertreten und erwirtschaftete 2013 einen Gesamtumsatz von 9,7 Mrd. Euro. Am 31. Dezember 2013 beschäftigte das Unternehmen mehr als 35.000 Mitarbeitende. Die Aktie von Kering (ex-PPR) notiert an der Pariser Börse Euronext (FR 0000121485, KER.PA, KER.FP).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.