Vorgestellt: Marco Mantovani

Marco Mantovani

Marco Mantovani, CEO und kreativer Schöpfer von Locman, wurde auf der toskanischen Insel Elba geboren. Mittlerweile lebt und arbeitet er dort auch wieder mit seiner Frau und seinem Kind. 1986 produzierte Locman zunächst Lederarmbänder für Dritte und fungierte als Designberater für andere Uhrenhersteller. 1997 entschied Marco Mantovani nur noch eigene Modelle zu fertigen – 1999 kam dann mit der LINEA SPORT das erste eigene Uhrenmodell auf den Markt.

Locman Uhren sind besonders für ihre extravaganten Designs und Materialkombinationen bekannt. Die Vorliebe von Marco Mantovani für außergewöhnliche Designs, machte Locman schon dreimal während der kurzen Unternehmenshistorie zum Vorreiter im Einsatz innovativer Materialien:

2000 war Locman die erste Firma, die eine Aluminium-Uhr in Tonneau-Form mit Diamanten besetzte

2003 wurde der „Nuovo Carbonio Chronograph“ als erster Zeitschreiber mit Karbonfaser-Gehäuse auf den Markt gebracht

Locman lancierte die weltweit ersten Armbanduhren aus poliertem Titan

Mantovani’s Mut zu Innovationen und neuen Materialkombinationen macht sich bezahlt: Heute gibt es allein in Italien ca. 400 Boutiquen die Locman Uhren und Schmuck führen, weltweit sind es an die 1.200.

Eckdaten

Ihr Alter? 46

Ihr Geburtsort? Marina di Campo, Isola d’Elba

Wo leben Sie heute? Marina di Campo, Isola d’Elba

Thema Business:

Wen fragen Sie bei schwierigen geschäftlichen Entscheidungen um Rat?

Bei schwierigen Fragen und Entscheidungen berate ich mich gerne mit meinen Partnern und Mitarbeitern.

Was gehört im Arbeitsalltag zu Ihren Lieblingsaufgaben?

Meine absolute Lieblingsaufgabe ist es neue Produkte zu designen.

Was tun Sie gar nicht gerne?

Verwaltungsaufgaben und alles, was mit finanziellen Fragen zu tun hat…

Was war Ihre wichtigste Entscheidung in den vergangenen 12 Monaten?

Wir haben eine neue Fabrik gekauft. Das war eine sehr große Investition für uns, aber es hat sich als die richtige Entscheidung herausgestellt.

Wir alle brauchen eine Krafttankstelle, wenn wir unseren Job gut machen wollen.
Wer oder was motiviert und inspiriert Sie für Ihren Job?

Ich habe beschlossen den Sitz der Firma auf Elba zu behalten. Dort lebe ich mit meiner Familie und das war und ist mir wirklich sehr wichtig. Es gibt mir unglaublich viel Kraft und Halt im Kreise meiner Familie zu sein. Auf der Insel fühle ich mich auch Gott näher, das inspiriert ebenfalls besonders.

Thema Uhren:

 
 
 
 
 
 

Locman Toscano Gold

Eine Uhr – Schmuck oder Funktion?

Italienische Design-Schulen lehren, dass Funktion und Schönheit zusammen gehören. Dabei stellt sich nicht die Frage nach dem „Entweder-Oder“.

Woran denken Sie beim Begriff „Zeit“?

Mit dem Begriff „Zeit“ verbinde ich zum Einen etwas Rätselhaftes/Mysteriöses. „Zeit“ ist aber auch etwas Wertvolles für mich.
Welche Innovationsmöglichkeiten halten Sie für Uhren für realistisch?

Ich bin fest davon überzeugt, dass Innovationen in jedem Business von großer Bedeutung sind. Speziell Uhren können in vielerlei Hinsicht immer noch verbessert werden – Design, Funktion, Materialien….
Wir sind sehr gespannt auf das, was da noch kommt und arbeiten tagtäglich in unserer Mailänder Produktionsstätte, die zu den innovativsten der italienischen Uhrmacherei gilt, an neuen Materialien für Uhren.

Und dann war da noch die Frage

nach Ihren Stärken.

Fantasie, starkes Faible für außergewöhnliches Design, die Beziehung zu Menschen.

nach Ihren Schwächen.

Alles, was mit Verwaltung zu tun hat, liegt mir leider überhaupt nicht.

nach den drei Dingen, ohne die Sie nicht leben können.

Auf Elba leben und arbeiten
Jeden morgen beten
Ferien mit meiner Familie

nach den drei Dingen, ohne die Sie gerne leben würden.

Zigarettenrauch
Rote Ampeln
Geschlossene Räume

nach Ihrem Lebensmotto.

Ich liebe das Leben!

Interview geführt: Januar 2008

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.