CC0 Public Domain qiye / pixabay.com https://pixabay.com/de/schmuck-pearl-halskette-chanel-420018/

Schmuck im Urlaub kaufen: Originale von Fälschungen unterscheiden

Fast ein Jahr vergeht, bis die Mehrheit der Deutschen in den lang ersehnten Urlaub startet. Er dient inzwischen nicht mehr einzig und alleine der Erholung. In den letzten Jahren hat der Urlaub viele neue Gesichter erhalten: Abenteuer erleben, Kulturen kennenlernen, sogar das Einkaufen steht auf der Liste.

Durch den Trend haben sich viele Urlaubsorte zu echten Shoppingoasen entwickelt: Der Verzicht auf die Mehrwertsteuer macht Länder wie Andorra zu riesigen Duty-free-Shops. Aber auch klassische Touristengebiete besitzen zahlreiche Möglichkeiten für Urlauber, interessante und außergewöhnliche Mitbringsel zu erwerben. Leider ist die Abzocke mit gefälschten Markenprodukten – allen voran Schmuck und Uhren – keine Seltenheit. Aus diesem Grund sollten Urlauber wissen, wie sie echten Markenschmuck und -uhren von gefälschten Produkten unterscheiden.

Goldschmuck als Schnäppchen im Türkeiurlaub

Laut der Stiftung für Zukunftsfragen beabsichtigten fünf von 100 deutschen Touristen, im Jahr 2015 die Türkei zu besuchen. Damit gehört das Land zu den beliebtesten Reisezielen hinter Spanien und Deutschland. Die Türkei ist nicht nur für ihre All-Inklusive-Reisen bekannt. Hier soll es Goldschmuck weitaus günstiger geben als in Deutschland.

Tatsächlich gibt es Goldschmuck in den touristischen Zentren der Türkei um bis zu 50 Prozent günstiger als in Deutschland. Einzige Voraussetzung: Man ist dazu bereit, mit den Verkäufern zu handeln. Je mehr Schmuck Touristen kaufen, desto größer ist in der Regel auch der Nachlass. Dennoch sollte man mehrere Händler ansteuern und prüfen, wer dazu bereit ist, den größten Nachlass zu gewähren.

Gold-Souk in Dubai – das Mekka des Goldschmucks

Dubai erfreut sich seit vielen Jahren als immer beliebter werdende Destination für Europäer. Früher war Dubai als ein Urlaubsziel für die besser verdienenden Menschen bekannt. Inzwischen wurde das Angebot ausgeweitet, sodass auch Familien mit Kindern ihren Urlaub in Dubai verbringen.

Trotz der vielen Möglichkeiten, Dubai zu erkunden, ist und bleibt das Geschäftsviertel Deira eine besonders interessante Destination. Denn das Gold-Souk in Dubai ist die beliebteste Shoppingszene der arabischen Welt. Laut diesem Artikel beherbergt der Gold-Souk Dubai über 300 Händler, die mit ihrer Schmiedekunst aus 1.001 Nacht verzaubern. Schmuckfans kommen hier definitiv auf ihre Kosten. Einzige Voraussetzung: Sie müssen viel Zeit und Geduld mitbringen, um die Stände der 300 Händler abzuklappern. Verhandeln funktioniert hier genauso gut wie in der Türkei. Mit ein wenig Glück machen Urlauber das eine oder andere Schnäppchen.

Vorsicht vor gefälschten Produkten

Wenn eine Rolex zum halben Preis angeboten wird, sollten Verbraucher großen Abstand nehmen. Markenprodukte – sei es Schmuck oder Uhren – gibt es nicht in Kombination mit solchen Nachlässen. Leider werden Touristen immer wieder mit angeblichen Markenprodukten abgezockt.

Das Problem der Fälschungen ist nicht nur der finanzielle Verlust. Der Nachrichtensender RTL hat zusammen mit dem TÜV Rheinland gefälschte Markenprodukte aus der Türkei untersucht. Das Ergebnis: Drei von vier gefälschten Artikeln enthalten hochdosierte Giftstoffe. Besonders problematisch waren Flip-Flops, die krebserregende Stoffe enthalten.

Der Markenverband warnt in einer Pressemitteilung aus dem Jahr 2014 ebenfalls vor gefälschten Markenprodukten. Seinen Angaben zufolge ist jedes vierte beschlagnahmte Produkt gesundheitsgefährdend.

Gefälschte Artikel von Originalen unterscheiden

Die Hersteller gefälschter Artikel werden immer raffinierter, sodass die Unterscheidung von gefälschten und originalen Produkten zunehmend schwieriger wird. Bei Schmuck sollten Touristen in erster Linie auf den Gütestempel achten. Schmuck aus Sterlingsilber trägt häufig die Kennzeichnung S925: Das S steht für Silber, die Zahl für den Feingehalt (92,5 % Silber). Bei Goldschmuck könnte der Stempel den Schriftzug G585 tragen. Das G steht in diesem Fall für Gold und die Zahl für den Feingehalt von 58,5 Prozent reines Gold.

Bei Markenuhren gibt es einige Details, auf die Touristen achten sollten:

  1. Gravur: Bei Fälschungen sind die gravierten Linien ungenau verarbeitet. Erkennbar ist das meist nur mit einer Lupe.
  2. Glas: Mit einem Metallgegenstand kann man das Glas der Oberseite einem Test unterziehen. Seriöse Hersteller verwenden kratzfestes Saphirglas.
  3. Zifferblatt: Ein Blick auf das Zifferblatt zeigt, ob es sich um ein Fake handelt. Wenn die Konturen unscharf sind, hat jemand am falschen Ende gespart.

Selbst wenn die Uhr äußerlich nicht von einem Original zu unterscheiden ist, sollten sich Urlauber immer ein Echtheitszertifikat zeigen lassen.

Einführungsbedingungen für Nicht-EU-Länder beachten

Die Rückkehr aus einem Staat, der nicht Mitglied der Europäischen Union ist, birgt für Urlauber immer wieder eine Überraschung. Wie der Zoll auf seiner Webseite informiert, dürfen Reisende nur aus steuerlichen Sondergebieten Artikel in bestimmten Mengen abgabenfrei einführen. Die Reisefreimenge beträgt generell 300 Euro pro Person. Bei einem Flug oder per Seeweg gilt die Reisefreimenge von 430 Euro. Kinder unter 15 Jahren unterliegen einem Limit von 175 Euro.

Sollte der Einkauf im Nicht-EU-Ausland die Freigrenzen überschreiten, fallen Einfuhrabgaben an. Diese betragen für einen Warenwert von bis zu 700 Euro gemäß § 29 Abs. 2 ZollV pauschal 17,5 Prozent. Bei der Einfuhr aus bestimmten Staaten zahlen Urlauber nur 15 Prozent.

Alle Waren, die den Wert von 700 Euro übersteigen, werden mit einem individuellen Zollsatz plus der Einfuhrsteuer (19 %) versteuert. Für Gold- und Silberschmuck beträgt der Zollsatz 2,5 bis vier Prozent (Quelle: zoll.de). Wenn Touristen Schmuck im Wert von 1.000 Euro einführen, zahlen sie mindestens 215 und maximal 230 Euro Zollabgaben. Die Gesamtkosten für den Schmuck steigen folglich auf 1.215 bis 1.230 Euro.

 

Bildcopyright: CC0 Public Domain qiye / pixabay.com

https://pixabay.com/de/schmuck-pearl-halskette-chanel-420018/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.