Admiral’s Cup 44 Chrono Centro Didier Cuche

Didier Cuche, Markenbotschafter von CORUM und Schweizer Skilegende, präsentiert aktuell eine exklusiv limitierte Damenuhr. Diese trägt das Konterfei des Schweizer Skirennfahrers und reiht sich neben dem bereits bestehenden Herrenmodell in die kleine, individuelle Kollektion „Didier Cuche“ ein.

Höchste Präzision, Konzentration, das Streben nach Perfektion und die heimatlichen Neuenburger Berge – das sind nur einige Parallelen, die der Skirennfahrer Didier Cuche, der seine Wurzeln in der Schweiz hat, zusammen mit der Uhrenmanufaktur CORUM aufzeigt. Auch wenn sich die Schweizer Skilegende zum Ende der Saison 2011/2012 aus dem aktiven Skisport zurückgezogen hat, dauert die Partnerschaft mit der Schweizer Uhrenmarke an. Bestes Beispiel dafür ist der neue Admiral’s Cup 44 Chrono Centro Didier Cuche als Damenmodell, der ganz aktuell die bestehende limitierte Uhrenkollektion – zu der bislang eine Herrenversion in zwei verschiedenen Zifferblattausführungen gehörte – mit dem Konterfei des Skirennläufers ergänzt.

Um einem der größten Skifahrer aller Zeiten eine Reverenz zu erweisen, hätte sich keine Komplikationsuhr besser geeignet als der Chronograph aus der Kollektionslinie Admiral’s Cup, mit seiner markanten zwölfeckigen Lünette eine der symbolträchtigsten Marken von CORUM. Didier Cuche sicherte sich in seiner legendären Laufbahn nicht weniger als 21 Siege, 67 Podestplatzierungen und sechs Kristallkugeln im Skiweltcup.

Die eindrucksvolle Trophäensammlung des Kitzbühel-Rekordsiegers ist der Beweis für sein geradezu körperliches Verhältnis zur Zeit – gemessen in Millisekunden! Seine Fähigkeit, im richtigen Moment über sich hinauszuwachsen, seine beispielhafte Fairness und sein aufrichtiger Respekt vor dem sportlichen Gegner haben ihm in den Jahren 2009 und 2011 den ehrenvollen Titel „Schweizer Sportler des Jahres“ und zusätzlich im Jahr 2011 auch den Titel „Schweizer des Jahres“ eingebracht.

Didier Cuche wurde ganz in der Nähe von La Chaux-de-Fonds geboren, wo sich auch der Sitz der Manufaktur CORUM befindet. Aufgrund seiner ausdrucksstarken Persönlichkeit widmet CORUM ihm eine exklusive Kollektion mit drei Zeitmessern.

Der jüngste Neuzugang ist die auf 20 Exemplare limitierte Damenversion für seine weiblichen Verehrerinnen unter den Skifans. Die Admiral’s Cup 44 Chrono Centro Didier Cuche ist eine sehr sportliche Uhr mit stolzen 44 Millimetern Durchmesser und einem Gehäuse, das komplett mit weißem Kautschuk ummantelt ist. Auch das Armband besteht aus weißem Kautschuk und verfügt über eine Doppelfaltschließe. Das silbergraue Zifferblatt trägt das stilisierte Konterfei von Didier Cuche. Der orangefarbene Sekundenzeiger, die Minuterieskala am Zifferblattrand und der Schriftzug „Limited Edition“ bringen einen farblichen Kontrast in das ansonsten dezent Ton in Ton gehaltene Zifferblatt.

Dieser Chronograph – sportlich, aber dennoch elegant – ergänzt die beiden Herrenuhren, die mit einem schwarzen beziehungsweise anthrazitfarbenen Zifferblatt ausgestattet sind. Alle drei Zeitmesser sind mit dem mechanischen Chronographenwerk vom Kaliber CO960 mit automatischem Aufzug und Chronometerzeugnis (COSC) versehen. Der Gehäuseboden aus dunklem Saphirglas trägt eine aufmetallisierte Reproduktion mit Bildnis und Unterschrift von Didier Cuche. Neben der Anzeige von Stunden, Minuten und Kleiner Sekunde (bei der „9“) sowie einem Fensterdatum verfügt die Uhr über zwei lange Chronographenzeiger für Sekunden- und Minutenzähler aus der Mitte – eine Ungewöhnlichkeit, die vor allem der verbesserten Ablesbarkeit zugutekommt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.