AIKON MERCURY X ONLY WATCH 2019

Für seine Teilnahme an der neuen Ausgabe der Only Watch überarbeitet Maurice Lacroix die AIKON Mercury. Die rätselhafte und zugleich spektakuläre Uhr mit patentierter Technologie fasziniert durch ihre Fähigkeit, die Zeit anzuhalten. Für die Only Watch wird das einzigartige Modell erstmals mit einem Titangehäuse angeboten. Am 9. November 2019 wird es im Hôtel des Bergues in Genf von Christie’s versteigert. Der Erlös geht an die Charity Organisation AMM, die sich für die Erforschung und Bekämpfung der Myopathie einsetzt.


EIN SYMBOL DER ZEIT
Auf den ersten Blick wirkt die AIKON Mercur y wie eine normale Uhr, mit zentraler Stunde und Minute sowie eine kleinen Sekunde bei sechs Uhr. Bei der kleinsten Neigung jedoch drehen sich der Stunden und der Minutenzeiger frei und vernachlässigen ihre chronometrischen Pflichten. Hält man die AIKON Mercur y in aufrechter Position, fallen die Zeiger zurück und zeigen die korrekte Zeit an.
Das ist das Geheimnis der AIKON Mercur y. Wie die Zeit selbst, scheint sie einem zu entgleiten, wenn man nicht aufpasst. Wie die Zeit selbst, gibt sie sich mit Nachdruck wieder zu erkennen, wenn man sie braucht. Die Entwicklung und Perfektionierung des patentierten Mechanismus hinter diesem innovativen Zifferblatt er forderte drei Jahre Arbeit in der Manufaktur von Maurice Lacroix in Saignelégier .

Die AIKON Mercury kombiniert ein beispielloses „Freie Zeiger“-System, das mit der natürlichen Schwerkraft zusammenwirkt, um die Zeit durch einen Doppelschnecken-Nocken-Mechanismus anzuzeigen, der sich hinter dem Zifferblatt verbirgt. Eine Schneckennocke ist mit den Stunden verbunden und vollführ t eine vollständige Umdrehung in zwölf Stunden, während die andere mit der Minutenanzeige verknüpft ist und sich alle 60 Minuten einmal dreht.

Wenn der Träger sein Handgelenk dreht, um einen Blick auf die Uhr zu wer fen, wobei das Uhrwerk senkrecht zum Boden steht, wirkt sich die Schwerkraft auf zwei gewichtete Hebel aus und zieht diese in Kontakt mit den Schneckennocken. Unter dem Einfluss der sich stetig drehenden Schneckennocken bewegen die Hebel dann den Stunden- und den Minutenzeiger auf die richtige Uhrzeit.

Wenn der Träger die aufrechte Position erlässt, folgen die Zeiger einem sprunghaften Muster , bevor sie sich der Schwerkraft ergeben. Im Hintergrund läuft der Mechanismus unaufhörlich weiter , stets bereit, die korrekte Uhrzeit anzugeben, wenn durch die Position des Handgelenks ausgelöst wird. Das Gegengewicht der Dauphinezeiger bietet eine zusätzliche optische Besonderheit: Wenn die Zeiger einander kreuzen, wird das M-Logo-Gegengewicht des Stundenzeigers kurz von dem kreisförmigen Gegengewicht des Minutenzeigers umrahmt. Um diesen unkompliziert wirkenden Effekt zu erzeugen, musste das Entwicklungsteam von Maurice Lacroix zahlreiche Berechnungsschritte und Computersimulationen durchführen sowie mehrere Prototypen herstellen, damit die Zeiger sich auf dem Zifferblatt der Uhr nicht nur in einem Gleichgewicht befinden, sondern ihr Schwerpunkt auch perfekt darauf ausgerichtet ist, dass sich die Zeiger leicht bewegen können, wenn die Uhr sich nicht in aufrechter Position befindet.

Die Stunden und Minuten dieses Einzelstücks werden von Zeigern mit weißer Super-LumiNova und einer blauen Beschichtung angezeigt. Die gleiche Beschichtung befindet sich auch auf dem Hebel und den Nocken und selbst die Ziernähte des Armbands nehmen zu Ehren der für die Only Watch 2019 gewählten Farbe diese wieder auf.
Der Name der AIKON Mercury bezieht sich auf das quecksilbrige Fließverhalten der Zeit und leitet eine dynamische Energie weiter, die sich in den unvorhersehbaren Bewegungen der Zeiger widerspiegelt. Das Versprechen jedes Zeitmessers von Maurice Lacroix lautet: „Your time is now.“ Und die AIKON Mercury befördert das auf die nächste Ebene. Ihr einzigartiger Zeitanzeige-Mechanismus wurde so designt, dass er auf die Bewegung des Handgelenks reagiert, wenn der Träger der Uhr den Arm hebt, um die Zeit abzulesen. Die AIKON Mercury gibt sich ganz dem Träger hin und niemandem sonst.


TECHNISCHES DATENBLATT
MODELL: AIKON Mercury x Only Watch 2019
UHRWERK: Kaliber ML225, intern entwickeltes und patentiertes Zeitspeichermodul; Stunden, Minuten,
Sekunden; 4 Hz (28.800 Halbschwingungen/Stunde); 54 Lagersteine; 38 Stunden Gangreserve
GEHÄUSE: Titan, 44 mm Durchmesser, Saphirglas, wasserdicht bis 10 bar
ZIFFERBLATT: Zeiger zur Anzeige der Stunden, Minuten und Sekunden mit „Blue Coating“ Beschichtung
ARMBAND: Lederarmband mit „Blue Coating“-Ziernähten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.