News von   |  30-10-2002




zurück       Uhren-News drucken


Paukenschlag: Cartier-Chef muss Hut nehmen |

Hier Produkte von in Uhren- und Schmuckshops suchen!

(u-s:b /) Guy Leymarie ist im Mai 2001 auf Wunsch von Alain-Dominique Perrin (CEO Richemont) angetreten, das Unternehmen wieder auf einen efolgreichen Kurs zu bringen. Die Schweizer Zeitung "Le Temps" berichtet, dass der 46 jährige Leymarie seinen Hut nehmen muss.

Vor Leymarie hatte Richard Lepeu (COO) den Posten des Cartier-Chefs inne. Dieser ist heute bei der Konzernmutter Richemont direkt für die Marken zuständig. Das "Manager-Magazin" berichtet von einem "Intrigantenstadl" und vermutet

"...Schon seit längerem scheint ihm der Arbeitsstil von Guy Leymarie ein Dorn im Auge zu sein. An den Geschäftsergebnissen kann es nicht liegen. Analysten schätzen, das mindestens die Hälfte des Konzernumsatzes und mehr als die Hälfte des Gewinns von Cartier erwirtschaftet wird..."

Nachfolger von Leymarie (vor Cartier CEO von Alfred Dunhill) soll Bernard Fornas werden, der seit Januar 2002 Baume & Mercier leitet. Eine Stellungnahme der Richemont-Gruppe zu diesem Paukenschlag liegt noch nicht vor.


Autor:  
 

Service: kostenlose Anfragen von - bei Uhren- und Schmuck-Händlern der Marke .



Schmuck, Armbanduhren, Damenuhren und Herrenuhren auch von über Uhren und Schmuck- Onlinehändler kaufen.