Die TopNews in 02-2003

Platin: die Trends für 2003

26.02.2003/10.38 - Eleganz liegt in der Luft: Weg vom vordergründigen Glamour entwickelt sich eine neue Art des Chics mit bisweilen romantisch-nostalgischer oder sportlicher Anmutung. Das zeigt sich vor allem in der Mode. Dort feiert Schwarz seine Dominanz, andere Farben nehmen sich zart zurück, monochrome Muster zelebrieren eine neue Behutsamkeit und die Betonung liegt auf raffinierten Schnitten, hochwertigen Materialien und klassischen Silhouetten. Alle Varianten ...

anzeigen: Platin: die Trends für 2003anzeigen  |  drucken: Platin: die Trends für 2003drucken

Antwerpen: Diamantendiebstahl aufgeklärt?

26.02.2003/10.33 - Der spektakuläre Diebstahl im Antwerpener Diamantenzentrum (Blaulicht berichtete darüber: 123 der 160 Tresore im Hochsicherheitskeller wurden leer geräumt.) führte zur Festnahme von drei Italienern und einem Niederländer. Das Quartett soll schon vor Monaten ein Büro im Diamantenzentrum gemietet haben; damit erklärt sich auch, warum die Diebe keine Einbruchspuren hinterließen. Von der Beute fehlt bislang immer noch jede Spur.

anzeigen: Antwerpen: Diamantendiebstahl aufgeklärt?anzeigen  |  drucken: Antwerpen: Diamantendiebstahl aufgeklärt?drucken

Statistisches Bundesamt: Weniger Uhren und Schmuck

24.02.2003/09.53 - Das Statistische Bundeamt meldet: Deutsche Uhren- und Schmuck-Einzelhändler verkauften im Jahre 2002 Waren im Wert von insgesamt circa 3,5 Miiliarden Euro. Damit gab jeder Bundesbürger durchschnittlich 42 Euro für Uhren und Schmuck aus, das sind pro Einwohner drei Euro weniger als 2001. Rund 76% der Uhren, Edelmetallwaren und des Schmucks wurden in Facheinzelhandelsgeschäften verkauft, 16% über die Großvertriebsformen des Einzelhandels (wie ...

anzeigen: Statistisches Bundesamt: Weniger Uhren und Schmuckanzeigen  |  drucken: Statistisches Bundesamt: Weniger Uhren und Schmuckdrucken

Swatch: Leichter Umsatzrückgang aufgrund von Währungseinbußen

05.02.2003/16.29 - Die Swatch Group http://www.swatch.com verzeichnet im Geschäftsjahr 2002 einen leichten Umsatzrückgang. Wie das Schweizer Unternehmen heute, Mittwoch, mitteilte, haben der kontinuierlich stärker werdende Schweizer Franken und die dadurch entstandenen Währungseffekte den Umsatz negativ beeinflußt. Währungseinbußen in der Höhe von 166 Mio. Franken (113,14 Mio. Euro) führten zu einem leichten Rückgang des Umsatzes auf 4,062 Mrd. Franken (2,77 Mrd. ...

anzeigen: Swatch: Leichter Umsatzrückgang aufgrund von Währungseinbußenanzeigen  |  drucken: Swatch: Leichter Umsatzrückgang aufgrund von Währungseinbußendrucken


Archiv
 
2011   |  08  |  01  |  
2010   |  12  |  10  |  08  |  06  |  05  |  01  |  
2009   |  11  |  09  |  06  |  05  |  02  |  01  |  
2008   |  12  |  11  |  10  |  08  |  07  |  06  |  04  |  02  |  01  |  
2007   |  12  |  11  |  10  |  09  |  08  |  07  |  06  |  05  |  04  |  03  |  02  |  01  |  
2006   |  12  |  11  |  10  |  09  |  08  |  07  |  06  |  05  |  04  |  03  |  02  |  01  |  
2005   |  11  |  10  |  09  |  08  |  07  |  06  |  05  |  04  |  03  |  02  |  01  |  
2004   |  12  |  11  |  10  |  09  |  07  |  06  |  05  |  04  |  03  |  02  |  01  |  
2003   |  12  |  11  |  10  |  09  |  08  |  07  |  06  |  05  |  04  |  03  |  02  |  01  |  
2002   |  12  |  11  |  10  |  09  |  08  |  07  |  06  |  05  |  04  |  03  |  02  |  01  |  
2001   |  12  |  11  |  10  |  09  |  08  |  07  |  02  |