BULOVA ACCUTRON: KOLLEKTION CURAÇAO

In der Kollektion Curaçao stellt BULOVA ACCUTRON eine Reihe von Taucheruhren vor, die wasserdicht sind bis in eine Tiefe von 300 m. Die Herausforderungen dieses Sommers für alle sportlichen Männer sind damit geklärt!

Kraft und Sportlichkeit – die Kollektion Curaçao, BULOVA ACCUTRONs spezielles Angebot für diesen Sommer, bringt Swiss Made-Qualität und die Lust an der Herausforderungen auf einen Nenner. Das Gehäuse, das einen beeindruckenden Druck von bis zu 30 bar aushält, setzt auf rassige Ästhetik, je nach Modell mit einem mechanischen Automatikwerk Sellita SW200 oder einem Quarzchrono Ronda 5030.D. In beiden Fällen erlaubt die Drehlünette mit ihrer Skala die bequeme Berechnung der Tauchzeit, während der verschraubte Gehäuseboden und die Schraubkrone dafür sorgen, dass die Uhrwerke unter optimalen Bedingungen funktionieren, bis tief in die Abgründe des Ozeans.

Die Version mit Mechanikwerk leistet sich einen augenzwinkernden Verweis auf die Welt der Tiefe: das Datum ist umgeben von einem Kreisbogen, der an ein Bullauge denken lässt. Die Quarzversionen sind mit chronometrischer Genauigkeit auch im Dämmerlicht der Tiefe noch perfekt ablesbar durch die gelben Leuchtzeiger der Zähler.

 

Die Kollektion Curaçao ist perfekt an die Welt unter Wasser angepasst. Doch dabei kommt ihre Verführungskraft nicht zu kurz. Das Stahlgehäuse gibt es auch mit PVD-Beschichtung in Schwarz oder Rotgold. Indexzeichen facettiert, Skelettzeiger. Stahlband mit grossen Gliedern oder Kautschukband, das in seinen Ton-in-Ton-Motiven die Strukturmerkmale des Zifferblattes aufnimmt. Kühn gestaltete Uhren für Sportler und Liebhaber der Ozeane.

 

Aus der Markengeschichte

Joseph Bulova, der Gründer der Bulova Corporation, liess bereits 1929 in den USA ein geniales System zum Patent anmelden, das er „Dust-Tite Protector“ nannte. Die Erfindung bestand aus einem Metallring, der sich um die Platine des Werkes legte. Dazu kamen ein innerer Höhenring und ein Glas, um den Schutz perfekt zu machen. Vollendet wurde das Ganze durch den Gehäuseboden. Ursprünglich war das System dazu gedacht, das Uhrwerk vor Staub zu schützen, doch gleichzeitig machte es die Uhr dicht gegen eindringendes Wasser.

Damit war der geniale Visionär Joseph Bulova bereits Ende der 1920er Jahre einer der Pioniere wasserdichter Uhren. Diese innovative Tradition lebt bei BULOVA ACCUTRON noch heute fort. Die bis 300 m Tiefe wasserdichten Uhren der Kollektion Curaçao sind dafür ein schlagender Beweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.