Der Bund fürs Leben: Trauringe mit Bedacht kaufen

Wenn sich Paare dazu entschließen, vor den Traualtar zu treten und sich das Jawort zu geben, wird der Bund der Ehe im Anschluss an die Zeremonie mit zwei Ringen besiegelt. Diese sollen einen für den Rest seines Lebens daran erinnern, welchen Menschen man für immer an seiner Seite wissen will. Daher müssen die Schmuckstücke auch mit Bedacht ausgewählt werden.

Der Bund fürs Leben: Trauringe mit Bedacht kaufenDer klassische Trauring bestand früher aus Gold und hatte keinerlei optische Raffinessen. Heutzutage können Brautpaare hingegen zwischen verschiedenen Materialien (u.a. auch Silber und Platin) wie auch unterschiedlichen Verzierungen (u.a. Brillanten und Diamanten) wählen. Da fällt die Entscheidung nicht immer leicht. Vor allem dann nicht, wenn einem bewusst wird, dass man diesen Ring für immer tragen wird. Daher geben wir Ihnen ein paar Hinweise, was Sie bei der Auswahl unbedingt beachten sollten.

3 Kauftipps für die Eheringe

  • Tipp 1: Wichtig ist nicht nur die Optik, sondern auch das Material der Trauringe. Sollen diese den Strapazen des Alltags standhalten, müssen Sie auf Qualität setzen. Je robuster die Ringe sind, desto länger bleibt ihr Aussehen lupenrein. Natürlich kann man Edelmetalle wie Silber und Gold auch professionell reinigen bzw. polieren, aber Kratzer lassen sich hingegen nicht mehr entfernen.
  • Tipp 2: Auch sollten die Ringe dem Ehepaar gleichermaßen gefallen. Mag es der Mann eher schlicht und möchte die Frau lieber einen Glitzerstein auf ihrem Ring sehen, so besteht durchaus die Möglichkeit, zwei nicht identische Trauringe zu kaufen. Diese bestehen dann nur aus dem gleichen Material, weichen aber zum Beispiel durch einen Brillanten auf ihrem Ring leicht voneinander ab.
  • Tipp 3: Da die Finger am frühen Morgen dünner sind und im Laufe des Abends langsam anschwellen, ist es besonders empfehlenswert, erst zu späterer Stunde die Trauringe anzuprobieren. Zudem sollten diese kurz vor der Hochzeit noch einmal ggf. angepasst werden – es gibt nix Schlimmeres, als wenn die Ringe am Tag der Trauung nicht mehr auf die Finger passen.

© Brand X Pictures/Thinkstock

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.