DIAMOND FLOWER AMYTIS von Perrelet

Das Damenuhrenmodell “Diamond Flower Amytis” bringt frischen Wind in Perrelets Doppelrotor-Kollektionen. Seine obere Schwungmasse in Blütenform scheint anmutig über dem Zifferblatt zu tanzen, immer im Einklang mit den Bewegungen des Handgelenks. Zwei neue Modellvarianten wurden dieses Jahr auf der internationalen Uhren- und Schmuckmesse Baselworld vorgestellt. Beide präsentieren sich in zarten Pastelltönen.

Auf der himmelblauen Zifferblattversion mit römischen Ziffern und gelben Strahlen aus der Mitte bildet ein weißer Halbmond aus Perlmutt einen schönen farblichen Kontrast, welcher der Uhr einen originellen Charakter verleiht. Die Schönheit der zweiten Version mit einem elfenbeinfarbenen Armband hingegen wird durch eine weiße Perlmutt-Applikation auf hellblauem Untergrund mit violett-blauen Ziffern unterstrichen.

Der Schweizer Uhrenhersteller Perrelet steht für originelle Zifferblätter. Das Zifferblatt der „Diamond Flower Amytis“ zeigt den Doppelrotor-Mechanismus, der 1995 von Perrelet patentiert wurde und mittlerweile zu einem Markenzeichen geworden ist. Einer der beiden zwillingsgleich gekoppelten Rotoren ist zifferblattseitig sichtbar. Die zifferblattseitig sichtbare Schwungmasse ist ein echtes Kunstwerk. Sie wurde in Form stilisierter Blütenblätter und Blätter fein gearbeitet, rhodiniert, sandgestrahlt und mit kostbaren Materialien wie Diamanten (16 mit insgesamt 0,067 Karat) und Perlmutt dekoriert. Auf diese Weise erhielt dieser Rotor – als wichtiger Teil des automatischen Aufzugswerks – eine besondere Originalität.

Die Uhr verfügt über ein Gehäuse mit einem Durchmesser von 36,5 Millimetern. Sie hat ein Manufakturkaliber P-181-H mit Doppelrotor-Mechanismus und automatischem Aufzug. Die Rotation der perfekt synchronisierten Rotoren wirkt auf die Federhäuser und stellt so ein effizienteres Aufziehen der Uhr sicher. Es gibt sie je nach Zifferblattfarbe mit elfenbeinfarbenem oder blauem Alligatorlederarmband sowie mit einem Edelstahlarmband mit Sicherheitsfaltschließe.

Das Modell “Diamond Flower Amytis” lädt zu einer imaginären Reise in die Antike zu den “Hängenden Gärten von Babylon” ein. Nebukadnezar II. ließ diese in Hommage an die Schönheit seiner Gemahlin, der Königin Amytis von Medien, errichten. Sie wurde zur Inspirationsquelle für die Damenuhrenkollektion von Perrelet, die ihren Namen trägt.

Preis:
6.900,00 Euro je Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.