Eine Uhr, gestaltet wie ein Flugzeug, mit einer Stunde mehr am Tag

Zeit ist der ultimative Luxus. Ausgehend von diesem Prinzip gründeten Creative Director Alex Wiederin, New York, und Produktdesigner Tino Valentinitsch, Wien, gemeinsam eine neue Uhrenmarke für eine neue Ära. Der Name verweist auf das chemische Symbol für Aluminium, dargestellt durch die Zahl 13 im Periodensystem. Die Träger werden eine ungewöhnliche zusätzliche Stundenmarkierung auf dem Leuchtzifferblatt bemerken.

“Wir glauben, dass es ein Weg ist, die Welt zu einem reicheren und glücklicheren Ort zu machen, wenn man eine Stunde am Tag den Dingen widmet, die von Bedeutung sind – ob man sie nun mit seiner Familie verbringt, meditiert oder etwas Neues schafft”, sagt Wiederin.

Die ultraleichte Uhr zeichnet sich durch ihr charakteristisches Aluminiumprofil aus. “Eine leichte Uhr hat etwas Freies und Unbelastetes an sich”, sagt Valentinitsch. “AL-Time richtet sich an Menschen, die ein tieferes Verständnis für das Leben und seine Prioritäten haben.”

“Die Gründung unserer eigenen Uhrenmarke gab uns die Möglichkeit, unsere Vision wirklich umzusetzen und uns der Liebe zum Detail hinzugeben”, erklärt Wiederin. “Wir können stundenlang über die ideale Form eines Sekundenzeigers diskutieren”, ergänzt Valentinitsch.

Die vielseitigen Designs der AL-Time, von der klassischen Leger, der Taucheruhr Courage, bis hin zum Chronographen Rebel, machen die AL-Time zum passenden Begleiter in allen Lifestyle Situationen und zu jedem Look.


Die Uhren
Angelehnt an die Luftfahrtindustrie unterscheidet sich AL-Time grundlegend von herkömmlichen Uhrenkonstruktionen. Ein speziell entwickeltes Aluminiumprofil trägt ein wasserdicht gekapseltes Uhrwerk und verleiht der Uhr ihre ikonische Seitenansicht. Stylish und doch funktionell, AL-Time ist eine echte Toolwatch. Ihr schlankes und dennoch robustes Design funktioniert unter den härtesten Bedingungen. Drei verschiedene Modelle (Leger, Courage, Rebel) sind online unter al-time.com und in ausgewählten Geschäften weltweit erhältlich. Die Preise (EVPs) beginnen bei EUR 195.

Die Gründer

Es war nur eine Frage der Zeit, bis die beiden österreichischen Designer, Alex Wiederin und Tino Valentinitsch, ihre eigene Marke gründeten. Tief verwurzelt in Kunst, Mode und Design und einem gemeinsamen Faible für Uhren steht AL-Time als natürliche Weiterentwicklung ihrer Freundschaft und langjährigen Zusammenarbeit. Alex Wiederin ist verbunden mit Marken wie Oribe, Dolce & Gabbana, Givenchy und Versace. Er ist Mitbegründer des AnOther Magazins und derzeit Kreativdirektor des Magazins 10. Tino Valentinitsch, zu dessen Kunden Adidas, Yohji Yamamoto, Helmut Lang und Lobmeyr gehören, arbeitet plattformübergreifend von Produkten und Interieurs bis hin zu Markenidentitäten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.