Erotische Uhren führen zum Juweliersräuber!

Im September 2018 hatte ein Unbekannter bei einem Raubüberfall auf einen Juwelier wertvolle Uhren mit teils erotischen Motiven erbeutet. Dieser Fall beschäftigt nach wie vor die Ermittler der Kripo Waiblingen, da dieTat bislang noch nicht aufgeklärt werden konnte. Die Polizei wendet sich nochmals an die Öffentlichkeit und bittet um Hinweise.

Bei den entwendeten Uhren handelte es sich um erotische Einzelanfertigungen eines Goldschmieds in Schorndorf. Deshalb könnten diese Unikate für die weiteren Ermittlungen der Polizei besonders wertvoll sein.

Das von der Polizei veröffentlichte Bild zeigt eine der Uhren aus der Serie “Taktlos” von der Rückseite und offenbart erotische Figuren aus 18 karätigem Gold.

Beschreibung der Armbanduhr:
Unikat: Taktlos Movie „Erotique“
Uhrwerk Handaufzug ETA 2370
Gehäuse Edelstahl, Durchmesse 40mm, Höhe 10mm, Handarbeit
Glas Saphir
Zeiger Gelbgold 750, Beinform, Handarbeit
Armband Leder
Besonderheiten Das Uhrwerk ist von Hand skelettiert und mit erotischen Figuren modelliert. Zusätzlich ist auf der Rückseite eine Gelbgoldene Figur aufgesetzt, die sich beim Aufziehen der Uhr im erotischen Spiel mit der Nebenfigur im Werk bewegt. In das Uhrwerk sind weiße Brillanten eingearbeitet.

Für die Polizei ergeben sich folgende Fragen:

Wo wurden die entwendeten Uhren gesehen bzw. wer weiß, wo sich
diese befinden?

Wurden die Uhren zum Verkauf angeboten?

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Telefon: 07361 580-105
E-Mail: aalen.pp.stab.oe@polizei.bwl.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.