Frecce Tricolori halten der Breitling-Chronomat die Treue

Breitling-Chronomat
Breitling-Chronomat

Unter den zahlreichen mit Breitling verbundenen Ausnahmeformationen nehmen die Frecce Tricolori – die Luftakrobatikstaffel der italienischen Armee – eine Sonderstellung ein. 1983 wurde die Marke mit der geflügelten B-Initiale von den «dreifarbigen Pfeilen» beauftragt, ihre offizielle Uhr zu konzipieren. Dies veranlasste Breitling, eng mit den Piloten zusammenzuarbeiten, um einen authentischen Aviatikchronografen zu kreieren. 1984 lancierte die Firma Breitling auf der Basis dieser ultrafunktionalen, originellen und eleganten Uhr ihre berühmte Chronomat, die zum Vorzeigemodell werden sollte und die Breitling kürzlich neu interpretiert hat.

Knapp 30 Jahre später pflegt Breitling diese Partnerschaft weiter und kreiert für die Frecce Tricolori eine Spezialversion der Chronomat 44 in den Staffelfarben. FürBewunderer von Spitzenleistungen und Aeronautikfreaks legt die Firma eine auf 1000 Exemplare limitierte Serie im gleichen exklusiven Design auf.

Erkennungszeichen: schwarzes Zifferblatt (in Anlehnung an das Modell von 1983), silberfarbene Zähler mit roten Zeigern, Formationslogo mit den drei Pfeilen in den italienischen Nationalfarben Grün, Weiss, Rot und der Aufschrift «P.A.N. frecce tricolori» (P.A.N. für Pattuglia Acrobatica Nazionale) bei 12 Uhr. Auf dem Gehäuseboden sind die Silhouetten der zehn Staffelflugzeuge Aermacchi eingraviert.

Das ultrarobuste Stahlgehäuse und die Lünette mit eingearbeiteten schwarzen Kautschukziffern zeichnen sich durch ihre satinierten Oberseiten und die polierten Flanken aus. In dieser bis aussergewöhnliche 500 Tiefenmeter wasserdichten Uhr tickt das hauseigene Manufakturkaliber 01, ein vollständig von Breitling entwickelter und gefertigter sowie COSC-zertifizierter Hochleistungschronografenmotor. Dieses Modell liegt mit einem neuen Armband aus schwarzem Kautschuk mit erhabener Breitling Signatur auf.

Die Chronomat 44 der Frecce Tricolori sowie die limitierte Serie wurden an einem von der Staffel auf der Luftfahrtbasis in Rivolto im Nordosten Italiens organisierten Anlass präsentiert. An diesem Event nahmen die Formationspiloten sowie zahlreiche von Breitling geladene Gäste, Militärs, Persönlichkeiten und wichtige Vertreter dernationalen Presse teil.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.