Frédérique Constant Manufacture Perpetual Calendar

Von der ersten Stunde an diente die Schweizer Uhrmacherkunst dem Gründerpaar des Hauses Frédérique Constant als schier unerschöpfliche Inspirationsquelle. Denn beide bewundern und respektieren sowohl die mechanische Genialität als auch die elegante Ästhetik der Schweizer Uhren. Aus diesem Grund beschloss das unabhängige Familienunternehmen, sein eigenes, hausinternes Werk zu entwickeln und präsentierte 2004 das Heart Beat Manufakturkaliber. Es entspricht nicht dem unternehmerischen Ansatz des mit Leidenschaft an die Sache gehenden Uhrenhauses Frédérique Constant, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen. Im Gegenteil – für das Unternehmen ist es eine Frage der Ehre, immer wieder mit neuen Innovationen aufzuwarten und neue Möglichkeiten zu erforschen. Und tatsächlich entstanden in seinem Namen bereits 19 Uhrwerke, die komplett in der Manufaktur in Plan-les-Ouates entwickelt, gefertigt und von Hand montiert wurden. Jahr für Jahr erweitert Frédérique Constant seine In-house-Kollektion um neue Uhrwerke – und dieses Jahr bildet hier keine Ausnahme.

Nach der ersten in der Schweiz gefertigten, von MotionX® angetriebenen Horological Smartwatch im vergangenen Jahr, setzt Frédérique Constant nun einmal mehr neue Maßstäbe der Innovation. Denn dieses Jahr machte sich Frédérique Constant ein neues Feld der mechanischen Perfektion zu eigen und konzipierte für das Modell Manufacture Perpetual Calendar seinen ersten hausintern entwickelten ewigen Kalender. Ein mechanisches Wunderwerk, das ein Jahrhundert lang Tag um Tag unermüdlich das präzise Datum anzeigt.

Entwickelt im Einklang mit den klassischen Prinzipien der Uhrmacherkunst, die mit innovativen Techniken des 21. Jahrhunderts auf den neuesten Stand gebracht wurden, erfüllt die Manufacture Perpetual Calendar von Frédérique Constant mehr denn je die Ansprüche seiner Kunden im Hinblick auf Robustheit, Zuverlässigkeit und einfache Einstellbarkeit.

Das in dieser Uhr verbaute, hausintern entstandene Uhrwerk wurde komplett von Manuel Da Silva Matos, dem Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung, und Pim Koeslag, dem technischen Leiter von Frédérique Constant, entwickelt. Das kreative Tandem, das uns immer wieder mit technischen Meisterleistungen zu verblüffen weiß, investierte ganze zwei Jahre Forschungs- und Entwicklungsarbeit.

Bei der Manufacture Perpetual Calendar von Frédérique Constant handelt es sich um eine der innovativsten und dennoch leicht zu montierenden Uhren mit ewigem Kalender, die je gefertigt wurde. Die Designer und Entwickler bedienten sich beim Entwurf der Uhrwerkkomponenten modernster Technologien: Die Kalkulationen und die Maschinen zur Fertigung der Bauteile sind nicht nur hochmodern, sondern auch hochpräzise.

In der Manufacture Perpetual Calendar, die von Frédérique Constants Uhrmachern in den eigenen Werkstätten in Plan-les-Ouates gefertigt und montiert wurde, tickt das neue, hausintern gefertigte FC-775 Automatikkaliber, das neben den Stunden- und Minutenzeigern auch den ewigen Kalender antreibt. Das Kaliber FC-775 misst in der Höhe lediglich 6,7 mm und oszilliert mit einer Frequenz von 4 HZ (28.800 Halbschwingungen pro Stunde), es verfügt über 26 Lagersteine und bietet eine Gangreserve von 38 Stunden.

Die Veredelung und Endbearbeitung der 191 Bauteile, die mit den CNC-Maschinen von Frédérique Constant gefertigt wurden, gewährleisten die Langlebigkeit des Zeitmessers.

Eingelassene Drücker an beiden Gehäuseseiten sorgen für eine bequeme Einstellung des Kalendermechanismus. Über den Drücker bei 5 Uhr lässt sich die Mondphase vorrücken, der Drücker bei 8 Uhr ist für den Wochentag zuständig, während sich anhand des Drückers bei 10 Uhr Wochentag und Datum simultan verstellen lassen. Zur Einstellung des ewigen Kalenders muss zunächst das Datum und dann der Wochentag korrekt eingestellt werden. Und zu guter Letzt gibt es einen Drücker bei 11 Uhr, über den Monat und Schaltjahr verstellt werden können. Die Stunden- und Minutenfunktionen werden über die Krone angepasst. Sobald alle notwendigen Einstellungen vorgenommen wurden, berücksichtigt der ausgeklügelte Mechanismus sowohl die Monate mit 30 und 31 Tagen als auch die 28 Tage des Februars und den Schaltjahreszyklus mit dem alle vier Jahre wiederkehrenden 29. Februar.

Normalerweise käme diese Uhr 400 Jahre lang ohne manuelle Korrektur aus, nur aufgrund einer Ausnahme des gregorianischen Kalenders muss die Uhr am 1. März 2100 korrigiert werden, denn dieses Jahr wäre normalerweise ein Schaltjahr.

Der ewige Kalender zeigt nicht nur die Mondzyklen, sondern auch die Minuten, Stunden, das Datum, den Wochentag, den Monat und die vier Ziffern des Jahres. Mit seiner schlichten und eleganten Ästhetik ist er ein echtes Meisterwerk.

Voll und ganz im Einklang mit der charakteristischen Handschrift der Slimline-Kollektion wird das Kaliber der Manufacture Perpetual Calendar – je nach Präferenz – in ein 42-mm-Gehäuse aus Edelstahl oder in roségoldplattierter Ausführung eingepasst.

Die drei ersten Vertreter der Modellserie Manufacture Perpetual Calendar präsentieren sich mit einem wunderbar schlichten und schnörkellosen Zifferblatt in Silber oder Blau, das mit farblich zum Gehäuse passenden, runden Stundenmarkierungen ergänzt wird. Die ausgesprochen schönen Modelle bestechen mit einem zeitlosen und absolut zukunftstauglichen Design.

Die 3 neuen Modelle, die sich allesamt in ihrem feinsten uhrmacherischen Gewand zeigen, wurden mit einem Saphirglasboden versehen, durch den das FC-775 Uhrwerk mit seinem Perlage- & Genfer-Streifen-Dekor bewundert werden kann. Gleichzeitig ist das Gehäuse bis zu einem Druck von 3 ATM wasserdicht. Ästhetisch vollendet werden die uhrmacherischen Prachtexemplare mit einem braunen oder schwarzen Alligatorlederband und einer edlen Präsentbox aus Holz.

Die Manufacture Perpetual Calendar von Frédérique Constant ist ein wunderbares Beispiel der Haute Horlogerie und eine ausgesprochen schöne Uhr, die noch viele Jahrzehnte später von Ihren Kindern und Kindeskindern als besonderes Stück getragen werden kann. Als Familienunternehmen lag es Frédérique Constant besonders am Herzen, eine Uhr zu entwickeln, die mehr ist als eine simple Uhr: ein Vermächtnis für künftige Generationen – und das in einer mehr als attraktiven Preisklasse.

Über Frédérique Constant
Frédérique Constant ist ein Schweizer Uhrenhersteller im Familienbesitz mit Sitz in Plan-les-Ouates bei Genf. Im Unternehmen sind alle Stufen der Uhrenfertigung vom ersten Entwurf bis hin zur Endmontage und Qualitätskontrolle integriert. Frédérique Constant entwickelt, fertigt und montiert seine eigenen Manufakturkaliber, von denen seit 2004 19 verschiedene Versionen entstanden sind. 2015 führte Frédérique Constant die erste in der Schweiz gefertigte Horological Smartwatch mit MotionX® und analogem Zifferblatt ein, womit die Marke eine ganz neue Uhrenkategorie in der Schweizer Uhrenindustrie ins Leben gerufen hat. Die Uhren von Frédérique Constant zeichnen sich durch ihre hohe Qualität, ihren besonderen Charakter und ihre Präzision in Design und Fertigung aus. Der wahrgenommene Wert der Uhren aufgrund von Design-, Material- und Fertigungsqualität trägt maßgeblich zum Erfolg der Marke bei. Jede Uhr wird mithilfe modernster Werkzeuge von Hand zusammengefügt und umfangreichen Kontrollen unterzogen, um ein Höchstmaß an Qualität und Haltbarkeit sicherzustellen. Das Unternehmen strebt nach immer neuen Innovationen, um kreative Produkte von außergewöhnlichem Wert anbieten zu können. Die fast 3.000 Quadratmeter große hochmoderne Genfer Fertigungsstätte bietet den passionierten Uhrmachern optimale Bedingungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.