Golddiebstahl bei Rolex wiegt schwer

Im vergangenen Mai hatte ein Mitarbeiter von Rolex 16 Kilo Gold im Wert von rund einer halben Million Schweizer Franken entwendet und ist nun von einem Genfer Gericht zu einer hohen Haftstrafe ( teils auf Bewährung) verurteilt worden. Der gebürtige Franzose hatte in der Gießerei des Nobeluhren-Herstellers gearbeitet und sich bei Prüfungen des Goldgehaltes gleich mal ein Stück für sich abgezweigt. Das geht jedoch nicht nur bei Rolex schief. Der Mann wurde verhaftet und nun verurteilt. Das Gold bleibt jedoch verschwunden, da der Dieb Angst vor Repressalien durch den Hehler angab.

1 Kommentar

  1. 01

    ich habe gelesen, dass er nur einen Bruchteil des Geldes vom Hehler bekommen haben soll 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.