Großes Kino: ROMA 60’s Chrono von Visconti

Federico Fellinis ‚La Dolce Vita’ feierte in den 1960er Jahren große Erfolge. Durch diesen Kult-Film wurde Rom seinerzeit zum Treffpunkt der internationalen Film-Branche. Die italienische Uhrenmarke Visconti zelebriert das Lebensgefühl im Rom der ‚Swingin’ Sixties’ mit ihrer neuen Armbanduhren-Kollektion ‚ROMA 60’s’ im stilvollen Retro-Look.

Die 1960er gehörten zu den produktivsten Jahren der italienischen Filmgeschichte. Hollywood-Stars verlegten ihre Filmsets häufig nach Rom. Auf der Via Veneto flanierten Prominente und der internationale Jetset. Es entstanden neue Modetrends mit sanften geschwungenen Formen und Linien. Die neue Armbanduhr ‚ROMA 60’s Chrono’ von Visconti erinnert mit ihrem schicken italienischen Retro-Design an diese glamourösen Zeiten voll Leichtigkeit und Lebenslust.

Der Chronograph verfügt über ein Schweizer Uhrwerk, Kaliber SW500/ETA7750. Neben der Stunden-, Minuten- und Sekundenanzeige hat er einen 30-Minuten-Zähler auf der Zwölf-Uhr-Position und einen Zwölf-Stunden-Zähler auf der Sechs-Uhr-Position sowie eine Wochentag- und Datumsanzeige. Das Zifferblatt mit lumineszierenden arabischen Ziffern, Stundenmarkierungen und Zeigern liegt unter einem gewölbten Saphirglas.

Der ‚ROMA 60’s Chrono’ hat einen Gehäusedurchmesser von 42 Millimetern. Es gibt drei Varianten des neuen Chronographen von Visconti. Limitiert auf 99 Exemplare ist die Version im Bronze-Gehäuse mit kaffeebraunem Zifferblatt. Zudem ist der Chronograph mit Edelstahlgehäuse und grau-schwarzem Zifferblatt erhältlich. Darüber hinaus gibt es eine aparte Variante mit Edelstahlgehäuse und Zifferblatt mit Krakelier-Effekt.

Visconti ist eine innovative Uhrenmarke mit Sitz in Florenz. 1988 gegründet, hat sich das Unternehmen zunächst mit der Herstellung von exklusiven Schreibgeräten und Accessoires bei anspruchsvollen Kennern einen Namen gemacht. 2013 präsentierte Visconti anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums die erste eigene Uhrenkollektion. Die mechanischen Uhren der Marke zeichnen sich durch innovative, teils von Visconti selbst entwickelte und patentierte technische Lösungen sowie die Experimentierfreude mit spannenden Materialien und ein unverwechselbares italienisches Design aus. Ihre Werke sind „Swiss Made“. http://www.visconti.it/en/watches/

 
Technische Details ROMA 60’s Chrono

Uhrwerk: 
Mechanischer Chronograph mit Automatikaufzug, Kaliber Sellita SW500/ETA7750, Swiss Made,
25 Rubine, 28.800 A/h; in 3 Lagen reguliert; Gangreserve: 48 Stunden (ohne Chronographenfunktion).
Abmessungen: Durchmesser: 30,00 mm; Höhe: 7,9 mm.

Funktionen:  
Stunden, Minuten, Sekunden. Zentrale Chronographensekunde. 30-Minuten-Zähler auf 12 Uhr und
12-Stunden-Zähler auf 6 Uhr. Wochentag- und Datumsanzeige bei 3 Uhr.

Gehäuse:       
Edelstahlgehäuse, Edelstahlgehäuse im Aged-Look mit spezieller Beschichtung oder Bronze-Gehäuse, poliert und satiniert.
Durchmesser: 42 mm; Höhe: 15,7 mm; Gesamtabmessungen inkl. Krone: Breite: 47 mm, Länge: 52,5 mm.
Lünette und Gehäuseboden verschraubt. Gewölbtes Saphirglas.

Wasserdicht bis:
50 m (5 ATM/bar).

Zifferblatt:    
Je nach Version: grau-schwarz, mit Krakelier-Effekt oder kaffeebraun. Applizierte und lumineszierende Stundenmarkierungen, arabische Ziffern 12-3-6-9. Wochentag- und Datumsfenster auf 3 Uhr.

Zeiger:
Lumineszierende skelettierte Stunden- und Minutenzeiger in exklusivem Visconti-Design sowie Sekundenzeiger.

Armband:
Wasserabweisendes Lederarmband mit exklusiver, satinierter Edelstahlschließe im Visconti-Design.

Limitierung auf: Version im Bronze-Gehäuse auf 99 Exemplare limitiert.

Referenznummern und Preise (Stand Mai 2017):
W261C-0000-012111 mit Edelstahlgehäuse und grau-schwarzem Zifferblatt: 2.990 Euro
W261C-0009-022102 mit Edelstahlgehäuse im Aged-Look und Zifferblatt mit Krakelier-Effekt: 3.290 Euro
W261C-0100-032101 mit Bronze-Gehäuse und kaffeebraunem Zifferblatt: 3.690 Euro
Ähnliche Uhren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.