Hochwertige Uhren – die praktisch genauen Hingucker

Die Zeitmessung war eine Voraussetzung für den wirtschaftlichen Fortschritt des Menschen und vereinfachte auch den privaten Alltag. Heute ist kaum mehr darüber zu denken, wie ein treffen, ein wichtige Termin oder die Planung eines Projektes ohne Zeitangaben Erfolg versprechen kann. Die Uhr ist darüber hinaus mehr als ein praktisches Hilfsmittel. Ähnlich eines Schmuck Gegenstandes drückt der Träger oder die Trägerin der Uhr eine gewisse Klasse aus. Wie werden Genauigkeit und Design stilecht vereint? Was sind die genausten Uhren für den privaten Gebrauch? Stellt die Smartwatch das Ende der klassischen Uhren dar?

Klasse trifft Zuverlässigkeit

Das Schöne und das Nützliche müssen nicht miteinander verbunden sein. Ein Gegenstand, welcher die optische Erscheinung unterstreicht, hat nur selten wirklich praktische Aspekte für den Alltag. Die Armbanduhr stellt einen Brückenschlag zwischen den beiden Aspekten dar. Eine stilvolle Armbanduhr strahlt eine entsprechende Klasse aus, lässt den Träger im richtigen Licht erscheinen. Eine für viele Situationen wünschenswerte Wirkung, ob bei einem Bewerbungsgespräch, einer Verhandlung im Auftrag eines Unternehmens, einem Date oder bei einer kulturellen Veranstaltung, die Träger zeigen, dass sie fest im Leben steht, in der Lage sind, nach zeitlichen Vorgaben zu handeln und Pünktlichkeit eine Tugend ist. Natürlich ist der Effekt nicht mit einer Uhr aus dem Kaugummiautomaten hergestellt. Um den gewissen Effekt zu erzielen, ist eine hochwertige Uhr ist ein Muss.

Stilecht und Genau – Welche Uhr passt?

Hochwertige Materialien wie Leder für das Armband, entspiegeltes Saphirglas für den besseren Durchblick, Brillanten für die Damen oder Silber für die Herren – Das äußere einer Uhr bietet die entsprechende optische Erscheinung und einen Schutz für das Innenleben der Geräte. Die genausten Uhren sind Atomuhren, welche sich aufgrund der Größe und Anschaffungspreise nicht für den Privatgebrauch oder den lockeren Sitz am Handgelenk eignen.

Für den Privatgebrauch haben sich Chronographen und Chronometer herauskristallisiert. Die Uhren sind sehr genau, die Mechanik, der Takt und die Funktion ist DIN genormt und lässt sich in entsprechenden Niederlassungen prüfen. Die Technik passt in Taschenuhren, Armbanduhren und ist durch eine besondere Bauweise auch für Fliegeruhren geeignet, da diese der starken Beschleunigung, Druckschwankungen und Erschütterungen standhält. Uhren von Wempe-Glashütte erfüllen diese Eigenschaften. Das Unternehmen ist zudem das erste, welches offizielle Prüfstellen in Deutschland genehmigt bekam.

Die mechanischen Uhren sind in verschiedenen Kategorien angesiedelt. Neben Armbanduhren gibt es das Prinzip auch bei Großuhren für den Schreibtisch oder die Wand. Chronographen und Chronometer sind so genau, dass Sie für die Zeitmessung bei der Analyse von Sterndurchläufen genutzt werden. Die Technik im Inneren wurde 1822 patentiert. Kann die Jahrhunderte alte Technik mit der von modernen Smartwatches mithalten?

Was dem Buch der Reader, dem Chronographen die Smartwach?

Eine Smartwatch ist mehr als genau. Die Zeit kann beliebig oft synchronisiert werden und es stehen mit der Verbindung zum Internet viele weitere Möglichkeiten zur Verfügung. Der Vergleich mit dem Chronographen zeigt, dass die Smartwatch mehr kann, da sie zusätzlich als Möglichkeit der Kommunikation und Unterhaltung dient. Stilecht ist die moderne Lösung dabei nicht.

Eine Smartwatch wirkt, verglichen mit einem Chronographen, wie ein hochwertiges Spielzeug. Selbst wenn das Gehäuse aus Silber oder das Armband aus Leder wäre, mit dem klassischen Ziffernblatt und dem puristisch edlen Minimalismus, können die vielseitigen Gadgets nicht mithalten. Bei Verhandlungen, Bewerbungsgesprächen für hohe Positionen oder dem ersten Eindruck, gewinnt die edle Erscheinung und Schönheit der Lösungen mit Klasse. Qualität geht noch immer über Quantität.

Bild: WEMPE ZEITMEISTER Glashütte i/SA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.