La Grande Classique de Longines: die Faszination zeitloser Schönheit

La Grande Classique de Longines

La Grande Classique de Longines verkörpert ästhetisch die älteste Tradition der Marke mit der geflügelten Sanduhr im Logo. Das ultra-flache Profil ihres eigens kreierten Gehäuses verleiht der Kollektion zeitlose Schönheit. Diese Uhr ist dem ursprünglichen Charakter ihrer ersten Modelle in allen Punkten treu geblieben und ziert heute das Handgelenk vieler, die Wert auf Beständigkeit legen.

La Grande Classique de Longines wurde zum ersten Mal 1992 vorgestellt. Viele ihrer raffinierten Details sind von der prestigeträchtigen Agassiz Kollektion inspiriert, die 1982 lanciert wurde und deren Modelle aus Massivgold dem Gründer des Hauses Longines gewidmet waren, das in jenem Jahr sein 150jähriges Bestehen feierte. Seither ist diese Kollektion zum Inbegriff der klassischen Longines Eleganz geworden und hat weltweit Herzen erobert.

Die aus Stahl, gelb- oder roségoldfarbenem PVD oder auch kombiniert aus Stahl und PVD hergestellten Modelle der La Grande Classique de Longines sprechen Frauen wie Männer an, die instinktiv nach dauerhaften Werten suchen und von ihrem zeitlosen Stil angezogen werden. Diese Modelle sind auch mit einer mit Top Wesselton VVS Diamanten besetzten Lünette erhältlich.

La Grande Classique de Longines gibt es in fünf verschiedenen Grössen (24, 29, 33, 35 und 37 mm) mit Quarz-Uhrwerk und in einer weiteren Grösse (34 mm) für Automatikuhrwerke mit transparentem Gehäuseboden, durch das die Bewegungen des Uhrwerks bewundert werden können. Es gibt sie in vielen Ausführungen, mit weissen, grauen, schwarz lackierten, vergoldeten, „flinqué“ Zifferblättern oder auch mit einem Zifferblatt aus weissem Perlmutt mit römischen Zahlen, aufgemalten Indexen oder Diamanten.

La Grande Classique de Longines ist geradezu verführerisch flach: Die Gehäusehöhe der Versionen mit Quarz-Uhrwerk beträgt kaum 4,20 oder 4,40 mm, das Automatik-Uhrwerk verbirgt sich in einem Gehäuse, dessen 7,05 mm Höhe erstaunen. Dieses ultra-flache Profil ist auf die von Longines patentierte Gehäusekonstruktion zurückzuführen, deren Unterseite gleichzeitig die Befestigung für das Armband darstellt.

Dank der Flexibilität der feinen Kettenglieder liegen die Armbänder perfekt am Handgelenk an. Die Dreifach-Faltschliesse ist mit Drücker ausgestattet, um sich leichter öffnen zu lassen. Die Armbänder aus schwarzem Alligatorleder sind mit einer Dornschliesse versehen.

Das seit 1832 in Saint-Imier (Schweiz) angesiedelte Haus Longines kann auf über 175 ununterbrochene Jahre uhrmacherisches Know-how zurückblicken. Dazu kommt eine lange Tradition als Zeitnehmer an Sport-Weltmeisterschaften und als Partner internationaler Sportverbände. Die Marke Longines ist für die Eleganz ihrer Zeitmesser bekannt und gehört zur Swatch Group S.A., dem weltweit bedeutendsten Produzenten von Uhrenprodukten. Die Marke mit dem Logo der geflügelten Sanduhr ist in über 130 Ländern vertreten.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.