Lapponia: Fly me to the moon…

Einfach mal die Erde verlassen und sich in die Weite des Alls wagen. Das Gewöhnliche vergessen und das Außergewöhnliche finden:

Die neue Schmuckkollektion The Kuu von Lapponia

Mystisch und von magischer Anziehungskraft.
Organisch inspiriert und doch ganz fremd.
Von der Ewigkeit geformt wie die Landschaft des Mondes.

The Kuu – der Schmuck, der Konventionen bricht.

Kuu – das finnische Wort für Mond, gibt der neuen Schmucklinie mehr als nur den Namen.

Designer Martin Bergström denkt an einen blassen Mond, der über der in Dunkelheit getauchten nordischen Landschaft leuchtet. Er formt organische Strukturen – wie für die Ewigkeit gemacht und doch ganz modern und zeitgemäß. Er huldigt der geheimnisvollen Kraft des Mondes, die den erfolgreichen finnisch/schwedischen Designer schon immer fasziniert hat. „Dieser mystische Himmelskörper beeinflusst jeden Tag unser Leben. Er dirigiert den stetigen Wechsel von Ebbe und Flut, von Jahreszeiten und Stimmungen, er bewirkt weit mehr als wir gemeinhin realisieren“.

Die The Kuu-Collection von Lapponia erhält durch die raue Ausstrahlung oxydierten Silbers ihre besondere Ausdruckskraft.
Ungewöhnlich geformter Ohrschmuck, ein extravagantes Collier, verschiedene Kettenvarianten sowie ein kraftvolles Armband prägen die ersten Stücke der neuen Linie. Sie alle sind kreativ miteinander kombinierbar Mit der Integration der Lapponia Signature Chain wird dem legendären Lapponia-Designer Björn Weckström Reminiszenz erwiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.