Lebois & Co: Die Venturist zertifiziert

In diesem Monat startet die Produktion der Venturist aus dem Hause Lebois & Co. Die Auslieferung der Uhren ist für das erste Quartal 2020 geplant. Jede Uhr wird dazu die strengsten Prüfungen erfüllen müssen: Lebois & Co hat die Prototypen erfolgreich bei Timelab mit dem Siegel Observatoire Chronométrique+ zertifizieren lassen. Damit ist die erste Uhr weltweit nach diesem strengen Standard getestet. Geprüft wurden die Gangwerte, Wasserdichte, Magnetfeldschutz und die Gangreserve.

Im vergangenen Jahr kündigte Lebois & Co das neueste Uhrenmodell an, die Venturist. Es ist das zweite komplett neue Modell der vor einigen Jahren wiederauferstandenen Schweizer Uhrenmarke. Die Venturist ist eine robuste und optisch elegante Tool-Watch mit einem ausgefeilten Design und einem hochwertige Schweizer Automatikwerk, das durch den Glasboden sichtbar ist. Das Modell führt historische Elemente mit der Formensprache eines zeitgemäßen Uhrendesigns zusammen. Als Besonderheit ist die Venturist als erste Uhr nach dem härtesten existierenden Standard für Observatoriums-Chronometer getestet und zertifiziert.

Der TIMELAB-Standard Observatoire Chronométrique+ (OC+)
Qualität und Verlässlichkeit ist kein leichtfertiges Versprechen von Lebois & Co. Jede Venturist wird durch das unabhängige Schweizer Prüfinstitut für Uhren Timelab getetstet und zertifiziert. Timelab ist eine unabhängige Schweizer Stiftung, die unter der Autorität des Kantons Genf arbeitet. Die Erfahrungen in der Uhrmacherei reichen zurück bis in das Jahr 1886. Timelab ist neben dem Observatoire Chronométrique+ auch zuständig für die strenge Einhaltung der Poinçon de Genève (Genfer Punze), die nur wenige Uhrenmarken führen dürfen. Hinzu kommt ein eigenes Forschungslabor für die Uhrmacherkunst. Mit dem Observatoire Chronométrique+ bietet Timelab einen unabhängigen Standard in der Schweizer Uhrenindustrie, dessen Zertifikat jeder Venturist von Lebois & Co beiliegen wird.

Die Prüfung gemäß OC+ ist strenger als die Tests gemäß ISO 3159. Nach diesem Standard arbeiten beispielsweise die Schweizer C.O.S.C. und testet so lose Uhrwerke auf Präzision und verleiht ihnen das Chronometerzeugnis. OC+ geht neben der Prüfung der Gangwerte allerdings noch weiter. Zunächst werden komplette Uhren untersucht, und die Tests gehen über die Überwachung Gangabweichung hinaus. Auch die Gangreserve, Wasserdichte und Magnetresistenz werden bei jeder einzelnen Uhr geprüft. So durchläuft jede einzelne Venturist ein 21-tägiges Testprogramm in Genf, und nur bei voller Erfüllung der Vorgaben darf die Uhr den „Observatoire Chronométrique+“ tragen. Teil unserer Geschichte werden Lebois & Co bietet für einen begrenzten Zeitraum die Möglichkeit, nicht nur die zertifizierte Venturist zu kaufen, sondern zudem noch Mitinhaber des Unternehmens werden zu können. Mit der Uhr erlangt der Käufer 25 Aktien mit einem Wert von 1.000 Euro. So kann jeder Uhrenfan einen Schritt weiter gehen und mit uns gemeinsam Teil der Historie, Gegenwart und Zukunft von Lebois & Co werden.
Dazu wird die erste Auflage der Venturist ausschließlich den neuen Aktionären vorbehalten sein und eine spezielle Markierung auf dem Gehäuse tragen.

Lebois & Co (www.leboisandco.com) ist ein Schweizer Uhrenhersteller mit historischen Wurzeln in das Jahr 1934. Gegründet wurde Lebois & Co von Raymond Dodane, Mitglied einer der angesehensten Uhrmacherfamilien. Bereits seit 1857 ist die Familie mit zahlreichen Marken aktiv. Nach einem tiefen Schlaf von 40 Jahren weckte der niederländische Entrepreneur Tom van Wijlick im Jahr 2014 die Marke Lebois & Co, mit drei erfolgreichen Finanzierungen auf Kickstarter konnte das Unternehmen fast 200.000 Euro sammeln. Mit einem Crowdinvesting geht Lebois & Co einen weiteren Schritt in die Zukunft und heißt neue Aktionäre für das besondere Projekt mit 5 verschiedenen Aktionärspaketen zwischen 600 und 50.000 Euro willkommen.

Quelle: PR Lebois & Co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.