Magisches Tourbillon von REVELATION für 170.000 Euro

Eine Uhr mit zwei Gesichtern: Unter dem schwarzen Zifferblatt des Modells R04 Magical Watch Dial® von REVELATON verbirgt sich ein spektakuläres Tourbillon Manège®. Durch eine Vierteldrehung der Lünette kann man es sichtbar und unsichtbar werden lassen.

© REVELATION
Die junge, innovative Uhrenmarke REVELATION sorgt mit ihrem Modell R04 MAGICAL WATCH DIAL® für Momente voll Magie. Dank ihres patentierten und weltweit einzigartigen Zifferblatt-Mechanismus, der auf der Überlappung von zwei polarisierenden Scheiben mit Nanostrukturen basiert, öffnet sich bei einer Vierteldrehung der Lünette das tief schwarze Zifferblatt und gibt den Blick auf ein zauberhaftes Tourbillon Manège® frei, das von den Markengründern Anouk Danthe und Olivier Leu kreiert und entwickelt wurde. Wird die Lünette um 90 Grad in die Gegenrichtung gedreht, schließt sich dasZifferblatt wie von Geisterhand wieder und das Tourbillon Manège® wird unsichtbar.

Das Tourbillon trägt den Namen „Manège“, weil es mit seiner Konstruktion an ein Karussell oder
Fahrgeschäft auf einem Jahrmarkt erinnert, bei dem Autos und Pferde auf einer rotierenden Plattform befestigt sind. So sind alle Komponenten des Regelsystems wie Unruh, Anker, Rad und Hemmungstrieb auf einem beweglichen Arm montiert: der Tourbillon-Manège®-Brücke. In der Uhr wird die Plattform zwischen zwei Rädern gehalten, die auf ihrer zentralen Achse fixiert sind. Dieses in der Uhrenkonstruktion außergewöhnliche System hat eine ähnliche Funktion wie ein viertes Rad, das die Kraft von vier Federhäusern über ein konventionelles Räderwerk überträgt. Das Antriebsmoment hält die Rotation des Tourbillon Manège® aufrecht. Es wurde für die Dauer von einer Minute berechnet, um ganz wie traditionelle Tourbillon-Mechanismen dabei die Geschwindigkeitssteigerungen und –verluste auszugleichen.
Ein kleiner Barren aus 18-karätigem Gold bildet das Gegengewicht zum gegenüberliegenden Regelsystem. Er wurde am äußeren Ende des „Manège“ montiert und sorgt so für einen optimalen Betrieb. Diese Art der Montage eröffnet einen beträchtlichen Raum für die Unruh, die das Herz des Tourbillon Manège® darstellt und mit einer Geschwindigkeit von 21.600 Schwingungen pro Stunde schlägt. Dank seiner vier in Reihe gekoppelten Federhäuser bietet das Handaufzugswerk eine Gangreserve von 48 Stunden. Bei einer Komplikation wie das Tourbillon Manége® muss bei der Feinjustierung jede Spiralfeder an ihre Unruh genau angepasst werden. Es dauert einen Monat, um die 365 Teile des Werks zusammenzufügen, zu justieren und zu kontrollieren.


Das Modell R04 Magical Watch Dial® gibt es mit einem 18-karätigem Roségoldgehäuse mit Gehäusemittelteil und Rückseite aus Titan mit schwarzer PVD-Beschichtung und Kautschukband.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.