Manufacture Vuillemin Die Kollektionen Clipperton und Delos

Die neuen Uhrenserien „Délos“ und „Clipperton“ sind der Höhepunkt einer über zweijährigen Zusammenarbeit mit dem Tischler und Designer Fabien Masnada.

Diese Begegnung zwischen dem passionierten Zeichner und Holzbearbeiter und dem Knowhow der Manufacture Vuillemin ermöglichte es, der traditionellen Comtoise‐Uhr einen neuen Schwung zu verleihen. Die puristischen Linien des von Studio Masnada entworfenen und hergestellten Möbels bringen die Präzisionsmechanik der Uhr hervorragend zur Geltung.
Dies ist mehr als eine Uhr: ein echtes Kunstobjekt. Ihre zeitlose und harmonische Linienführung unterstreicht das aufs Wesentliche reduzierte Uhrwerk. Dieses Ausnahmestück besteht aus hochwertigen Materialien und wird in limitierter Edition produziert. Es ist in zwei Kollektionen mit personalisierbaren Farben erhältlich: Clipperton und Délos.

Standuhr Clipperton

Die Mechanik: Ankerhemmung, Stabzeiger mit roter Pulverbeschichtung, goldplattierte Rädchen, Wellen und Schrauben aus Edelstahl, rote Pulverbeschichtung der Platinen, Seil aus Naturhanf, Holzgewichte, Gangautonomie: 8 Tage
Möbel aus französischem Nussbaumholz, Sockel aus weißem oder schwarzem Marmor, Höhe: 183 cm, Breite: 48 cm und Tiefe: 21 cm  (Beitragsbild)

Standuhr Délos

Die Mechanik: Ankerhemmung, goldplattierte Stabzeiger, goldplattierte
Rädchen, Wellen und Schrauben aus Edelstahl, Rohwerk mit schwarzer
Pulverbeschichtung des Rohwerks, Seil aus Naturhanf, Holzgewichte,
goldplattierte Glocke, Gangautonomie: 8 Tage und automatische
Nachtabschaltung.
Möbel aus französischem Nussbaum und lackiertem Aluminium, Höhe:
191 cm, Breite: 51 cm und Tiefe: 39 cm

Über die Manufacture Vuillemin:

Bei der Herstellung ihrer Uhren stützt sich die Manufacture Vuillemin auf ein Know‐how, das sie in fast einem halben Jahrhundert erworben hat. Sie besitzt das Label „Entreprise du Patrimoine Vivant“ für ihre Tätigkeit im lebendigen Kulturgut. Das Unternehmen stellt in Frankreich mechanische Uhren und insbesondere das sogenannte „Eisenkäfig“‐Uhrwerk der Comtoise‐Uhr her und hat es sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, sein einzigartiges Know‐how für moderne Kreationen zu verwenden. Der Produktionsprozess stützt sich auf einen Bestand von alten, aber immer noch vollkommen leistungsfähigen Maschinen. So gehen die Mechaniker und Uhrenbauer vom Rohmaterial ‐ Messing und Stahl ‐ aus. Durch den Zauber von Tiefziehen, Falten, Fertigung der Zahnräder, Schweißen, Polieren und Montieren entstehen die Herzschläge der Comtoise.

Weitere Informationen erhalten Sie von: Manufacture Horlogère Vuillemin

www.manufacture‐horloges‐comtoises.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.