Maurice Lacroix: Pontos Kollektion

Maurice Lacroix PontosS ExtremeVirtuos kombiniert die Pontos Kollektion die Schweizer Uhrentradition und technische Höchstleistung mit einem modernen Design. Durch die ihr gebührende mechanische Präzision, schenkt sie der verstreichenden Zeit einen angemessenen zeitgenössischen Rahmen. Als Musterbeispiele für ein anspruchsvolles Know-how bestechen die Zeitmesser dieser ausdrucksstarken Kollektion durch eine Ästhetik, die von einer raffinierten Moderne getragen wird. Die Pontos-Zeit verläuft in einer schlichten Welt, die fest im 21. Jahrhundert verankert ist. Ihre strukturierte, ausdrucksstarke Persönlichkeit kommt sofort zum Ausdruck, sobald man sie erblickt. Ihr mechanisches Innenleben schenkt ihr Korpus und Charakter. Den Liebhabern einer kompromisslosen Uhrmacherkunst gewidmet, überzeugt die Kollektion durch eine gekonnte Verschmelzung von Strenge und Kreativität. Als Gesamtkonzept symbolisiert sie die grenzenlose Perfektion einer Marke, für die die technische Innovation auch in der ästhetischen Leistung zum Ausdruck kommt.

Die neuen Modelle erweitern in diesem Jahr die Kollektion auf ihre ganz individuelle Weise. Angetrieben von Uhrwerken mit Automatikaufzug, zeugen sie jeweils von der Kreativität der Marke Maurice Lacroix. Die athletisch anmutende Pontos S Extreme ist aus Powerlite® gefertigt, einer neuen exklusiven Legierung von Maurice Lacroix, die ihr Robustheit und Leichtigkeit verleiht. Die Pontos S Diver hingegen ist den Profi-Tauchern gewidmet. Und die Chronographen Pontos und Pontos Day/Date haben sich ein dynamischeres Antlitz zugelegt und sind in diesem Jahr ebenfalls in einem Retro-Design mit Vintage- Akzenten erhältlich.

Design und Mechanik, Struktur und Technik – die Pontos Linie hat die Werte einer modernen, offenen und schlichten Welt verinnerlicht. Sie vereint die Vorgaben von Maurice Lacroix, dessen Antriebskraft sie inspirierte, um die Uhrzeit in eine kompromisslose Lebenskunst zu verwandeln.

Pontos S Extreme

Wenn die traditionelle Uhrmacherei auf Hightech trifft, erobert die Zeit eine neue Dimension. Davon zeugt auch die Pontos S Extreme gleich auf den ersten Blick. Ihr selbstbewusster, maskuliner Look ist in drei Farbtonen in sportlichem Antlitz erhaltlich. Ihr Chronographenwerk mit drei Zahlern verfugt uber einen Automatikaufzug und schlagt im Rhythmus des Kalibers ML112. Ihr technischer Anspruch katapultiert sie in eine avantgardistische Welt, wie die spezifische Legierung beweist, die der Uhr eine optimierte Robustheit und Leichtigkeit verleiht.

PowerliteR. Bei diesem exklusiven Werkstoff von Maurice Lacroix, aus dem das Gehause der Pontos S Extreme – Lunette und Gehausemittelteil – gefertigt ist, handelt es sich um eine Legierung aus funf Elementen: Aluminium, Magnesium, Titan, Zirkonium und Keramik. Die Krone und die Drucker hingegen bestehen aus Titan. Hinsichtlich Widerstandsfahigkeit, Harte und Leichtigkeit macht diese Uhr keine Kompromisse! Zwei in limitierter Edition hergestellte und eloxierte Modelle sind in Blau und Kaki erhaltlich.

Bei dieser ebenfalls als Anodisierung bekannten Oberflachenbehandlung, die in der Automobilbranche, der Luftfahrt und der Architektur Anwendung findet, werden durch einen elektrochemischen Prozess Pigmente in die Poren des Materials eingefugt, um ihm durch eine veranderte Zusammensetzung mehr Harte zu verleihen.

In ihrer schwarzen Ausfuhrung zeichnet sich die Pontos S Extreme durch eine sportliche und markante, hochst moderne Eleganz aus. Entworfen von Henrik Fisker, dem Designer der legendarsten Modelle von BMW und Aston Martin, verstromt sie die Kraft und Entschlossenheit authentischer, bewahrter und begehrter Kreationen. Die Besonderheit der Pontos S Extreme beruht auf einer Mechanik, die zum Patent angemeldet wurde und zum Messen verstreichender Zeitintervalle auf die Krone zuruckgreift: Der mit dem Chronographendrucker gekoppelte Mechanismus aktiviert die drehbare Lunette, die durch ihre Lage im Innern des Gehauses vor unbeabsichtigten Drehungen geschutzt ist. Die drei Zahler bestimmen in ihrer zauberhaften Anordnung die Symmetrie des Zifferblatts. Das perfekt ablesbare, sandgestrahlte schwarze Zifferblatt ist mit Zeigern, applizierten Indexen und einer drehbaren Lunette ausgestattet, die mit Leuchtfarbe beschichtet sind. Ein Nato-Armband rundet diese Uhr ab, die dank ihrer ausdrucksstarken Personlichkeit von einer ausergewohnlichen Energie zeugt.

 

Pontos Chronographe

Getreu den Codes der Pontos Kollektion gonnt sich auch die neue Pontos Chronographe keine Auszeit. Ihr Stil lasst keinen Platz fur Kompromisse und unterstreicht samtliche Vorzuge dieser sportlichen Uhr. Dank eines zeitgenossischen zweifarbigen Konzepts ruckt das Zifferblatt seine Funktionen in den Mittelpunkt und hebt die Volumen hervor. Mit ihrer Prazisionsmechanik, dem Automatikkaliber ML112, ist die Pontos Chronographe perfekt fur Menschen mit einem Sinn fur Sport und Design geeignet.

Die neue Pontos Chronographe – eine Variante der 2004 eingefuhrten Pontos Chronographe Serie – wird von einem Automatikkaliber angetrieben, das auf dem fur seine Leistung und Zuverlassigkeit bekannten Kaliber Valjoux 7750 basiert. Neben dem Chronographen mit 30-Minuten- und 12-Stundenzahler bietet es ebenfalls eine kleine Sekunde und eine Datumsanzeige, die bei 9 Uhr bzw. bei 6 Uhr sitzen, um der Komposition Ausgewogenheit zu schenken.

Die tiefschwarze Farbung seines gebursteten Zifferblatts mit Sonnenschliff unterstreicht den noblen Anspruch der Uhr. Fur eine optimale Ablesbarkeit verfugen die applizierten Indexe und Zeiger uber eine Leuchtmarkierung, die nicht nur das Ablesen vereinfacht, sondern der Asthetik ebenfalls einen Hauch Moderne verleiht. Die Drucker des Edelstahlgehauses scheinen fast mit diesem zu verschmelzen, wahrend der Gehauseboden groszugige Einblicke in das mechanische Innenleben der Uhr gewahrt. Dieser neue, mit einem Stahl- oder Lederarmband erhaltliche Chronograph halt kurze Zeiten mit fehlerfreier Entschlossenheit fest. Vollendet wird das Angebot von einer Version im Retro-Design mit Vintage-Akzenten, die den Liebhabern der Uhrmacherkunst eine Erinnerung an die Chronographen vergangener Tage bietet. Erhaltlich sind die Modelle mit schwarzem oder weis lackiertem Zifferblatt, uber die ein Sekundenzeiger mit roter Spitze hinweggleitet. Gepragt von einem Konzept der ausergewohnlichen Verschmelzung sind die Drucker besonders schlicht gehalten, um den feinen und eleganten Retro-Stil dieser Uhr noch zu unterstreichen. (neu: Smartwatch)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.