Moonlit Eve: neue inspirierenden Schmucklinie von Lapponia

Es ist einmal mehr die Natur, die dem Schmuckdesign von Lapponia seine besondere Ausstrahlung verleiht. Moonlit Eve – die Mondscheinnacht – gab der neuen Schmucklinie den Namen ¬und gleich eine Geschichte dazu. Die finnische Designerin Taru Harmaala Chaloff ließ sich von der „Ruhe der dunkler werdenden Herbstnächte und der lebhaften Spiegelung des Mondes auf der Wasseroberfläche“ inspirieren. Ein schönes Bild, das sich einprägt und begleitet. Romantisch und bezaubernd, so bezaubernd wie die Schmuckstücke selbst.

Gefertigt aus 14karätigem Gold, gekennzeichnet durch die Lapponia-typische natürliche Bearbeitung der Oberflächen und getoppt durch einen strahlend weißen Brillanten sprechen sie für sich. Alle Schmuckstücke werden in Helsinki von Hand gefertigt, das verwendete Gold ist zu 100 % recycelt.

Form und Struktur gehorchen nicht den Regeln der Symmetrie, sondern verändern sich in einem spielerischen Tanz – wie auch das Licht des Mondes über dem Wasser. Die Moonlit Eve Halskette präsentiert das Mondlicht-Design im Mittelstück und geht dann in moderner Kombination in die Lapponia-Signature Kette über. Der kreisförmige Moonlit Eve Anhänger wird an der kultigen Lapponia Signature Halskette getragen. Die geöffnete Moonlit Eve Kreole und die natürlich geformten Ohrstecker mit Brillant ergänzen die Linie. Komplett wird das Set mit dem geschmeidigen Moonlit Eve Armband.

Schmuck Moonlit Eve von Lapponia, 14 Kt. Gelbgold. Design: Taru Harmaala Chaloff
Halskette mit 2 Brillanten à 0,06 ct., 2080,00 Euro. Ohrstecker mit Brillant à 0,06 ct., 995 Euro. Anhänger mit Brillant 0,06 ct. mit Signature Kette, 1990 Euro. Armband 1170 Euro. Kreolen 740 Euro. www.lapponia.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere