Platinum Design Awards 2012: Vier deutsche Manufakturen sind erfolgreich

Platinring aus der „Ensemble“-Kollektion, mit Diamant-pavee; zweite Ringhälfte aus Keramik. Für Seelenverwandte. Matthia’s & Claire, Schweiz.
Matthia’s & Claire, Schweiz

Die Platin Gilde International (PGI) hat auf der Messe Baselworld bereits zum dritten Mal den Wettbewerb „Platinum Design Awards“ ausgeschrieben. Platin – von Natur aus weiß, rein und beständig – kann die Schönheit der raffiniertesten Schmuckstücke für viele Generationen bewahren. Die führenden Schmuckdesigner der Welt haben schon immer bevorzugt mit Platin gearbeitet. Und auch in diesem Jahr wurden markante Schmuckstücke für den  „Platinum Design Awards“ kreiert: Insgesamt wurden 52 Preziosen aus Platin  an den Ständen der 28 teilnehmenden Hersteller aus China, Deutschland, Großbritannien, Indien, Italien, Frankreich, Japan und der Schweiz ausgestellt. 50 Fachjournalisten aus der ganzen Welt bildeten die Jury für diesen Wettbewerb. Fünf Manufakturen aus Deutschland bzw. der Schweiz belegten in der starken internationalen Konkurrenz vordere Plätze.

Die Jury bewertete die Schmuckstücke in vier Kategorien: Platin-Trauringe, -Verlobungsringe und Brautschmuck; in diesem Segment wurde zusätzlich unterschieden zwischen dem Design, das kommerziell am attraktivsten oder am innovativsten ist.  In den beiden anderen Kategorien wurde nach der schönsten Platin-Preziose und dem attraktivsten Platin-Schmuckstück für den Mann  gefragt. Die Gewinner wurden am Messe-Samstag auf einem  Cocktail-Empfang der PGI bekannt gegeben. James Courage, CEO der Platin Gilde International, überreichte den glücklichen Gewinnern ihre Auszeichnungen.

Die Gewinner der „Platinum Design Awards 2012“:

Platin-Verlobungsring „French Kiss“, mit Diamanten. Philippe Tournaire, Frankreich.Platin-Trauringe, -Verlobungsringe und Platin-Brautschmuck (innovativstes Design):

1. Platz: „French Kiss“ von Philippe Tournaire, Frankreich

2. Platz: „Ensemble“-Kollektion von Matthia’s & Claire, Schweiz

3. Platz: „Flow“ von Domino, Großbritannien

 

Platin-Trauringe, -Verlobungsringe und Platin-Brautschmuck
(kommerziell attraktivstes Design):

1. Platz: „Ensemble“-Kollektion von Matthia’s & Claire, Schweiz (siehe Abbildung ganz oben)

2. Platz: „Corona“ von Gerstner, Deutschland

3. Platz: Platin-Triset von Meister, Deutschland und Schweiz

Platinring „Punti di Vista“ mit Diamanten. Dieser Ring entstand in der Zusammenarbeit mit dem Maler Cristiano Pintardi. Das Auge als Spiegel der Seele. Bonato Milano 1960, Italien.
Platinring „Punti di Vista“ mit Diamanten. Bonato Milano 1960, Italien.

Platinschmuck:

1. Platz: „Punti di Vista“ von Bonato Milano 1960, Italien

2. Platz: Platin-Armreif von Heinz Mayer, Deutschland

3. Platz: „Vendetta Divina“ von Gebrüder Schaffrath, Deutschland

 

Platin für den Mann:

1. Platz: „Kerouac“ von Roberto Demeglio, Italien

2. Platz: „Control“ von TTF, China

3. Platz: „Crocodile“ von Paolo Piovan, Italien

 

 

Rein – selten – für immer

Ein Platin-Schmuckstück schenkt ein Stück Ewigkeit – geschaffen aus einem außergewöhnlichen Edelmetall: Platin ist rein, selten und für immer. Weltweit ist Platin 30-mal seltener als Gold. Die Schmuckstücke werden zu 95% aus purem Platin geschaffen, dokumentiert im Prägestempel „Pt 950“. Das verleiht ihnen ihre hochwertigen Trageeigenschaften, ihre Widerstandsfähigkeit und das natürliche Weiß, das für immer bleibt.

Quelle: PGI

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.