Porsche Design präsentiert die neuen Flat Six Uhrenmodelle

Porsche-Design Seit 40 Jahren steht Porsche Design für funktionales und puristisches Uhrendesign. Die Gestaltungselemente der Uhren der Luxusmarke beschränken sich auf Zeiger, Minuterie und eine übersichtliche Beschriftung des Zifferblatts. Für das bloße Dekorative hat sich Professor Ferdinand Alexander Porsche, der Gründer von Porsche Design, keine Zeit genommen. Für ihn ergab sich die Ästhetik eines Produkts dadurch, dass Form und Funktion als gleichberechtigte Partner betrachtet werden. Die neuen Porsche Design P‘6300 Flat Six Uhrenmodelle folgen dieser Design-Philosophie. Die Dreizeigeruhren P’6350 und P’6351 sind erstmals in zwei Größen erhältlich, so dass sie sowohl an zierliche Damenhandgelenke als auch an kräftige Männerhandgelenke passen. Zusammen mit dem Chronographen P’6360 sind die neuen Uhrenmodelle ab sofort weltweit in Porsche Design Stores sowie im Fachhandel erhältlich.

Zwei neue revolutionäre Farben

Alle drei Uhrenmodelle sind klassisch und Porsche Design-typisch schlicht gestaltet. Wie schon bei den Vorgängermodellen, dienten als Vorbild für die neuen Flat Six-Modelle puristische Sportwagen-Instrumente. Die breiten Zeiger der Uhren weisen auf ebenso breite Indizes, so dass schon ein flüchtiger Blick genügt, um die Zeit exakt abzulesen. Bei Dunkelheit hilft die weiße oder schwarze Leuchtmasse. Die insgesamt zehn neuen Uhrenmodelle bestechen durch eine farblich reduzierte Gestaltung in Schwarz, Grau, Weiss, Gelb und Rot – mit zwei auffallenden Ausnahmen: schwarzes Zifferblatt mit roter oder oranger Skala und Zeiger.

Die beiden Dreizeigeruhren P’6350 Automatic und P’6351 Automatic unterscheiden sich nur in ihrer Größe von 44 und 40 Millimeter Durchmesser. Einheitlich sind sie in ihrer Höhe, die 11,25 Millimeter beträgt. Das Datum wird bei der „3″ angezeigt. Die Zeiger werden mit Hilfe eines Sellita Kaliber SW200 bewegt, das über eine Gangrererve von 38 Stunden verfügt. Die Unruh hat eine Frequenz von 28.800 Halbschwingungen in der Stunde. Insgesamt sind zehn verschiedene Zifferblattvarianten mit unterschiedlichen Gehäusen und Armbändern erhältlich. Die Uhren sind wasserdicht bis 100 Meter Tauchtiefe.

Optisch unterscheidet sich der Porsche Design P‘6360 Flat Six Automatic Chronograph an der Zifferblattgestaltung. Auf der linken Seite sind drei Unterzifferblätter positioniert: ein 30-Minutenzähler bei der „12″, ein 12-Stundenzähler bei der „6″ und eine Kleine Sekunde bei der „9″. Auf der anderen Seite sind bei der „3″ zwei Fenster – eines für den Wochentag und das andere für das aktuelle Datum. Selbst die kleinen Skalen auf den Totalisatoren sind gut ablesbar, da der Gesamtdurchmesser der Uhr 44 Millimeter beträgt. Auf dem schrägen Höhenring ist die Tachymeter-Skala graviert, mit deren Hilfe Geschwindigkeiten von 50 bis 330 km/h gemessen werden können. Für die Zeitanzeige verantwortlich ist das integrierte Chronographenwerk ETA 7750, das eine Unruhfrequenz von 28.800 Halbschwingungen aufweist. Die Gangreserve einer abgelegten Uhr beträgt 42 Stunden. Je nach Version sind das Gehäuse und das Armband in Edelstahl kugelgestrahlt und poliert oder in Edelstahl kugelgestrahlt und poliert mit schwarzer PVD-Beschichtung erhältlich. Das Armband ist auch in schwarzem oder weißem Naturkautschuk verfügbar.

Die Marke Porsche Design

Porsche Design ist eine Luxusmarke mit besonderem Fokus auf technisch inspirierte Produkte. Gegründet wurde die Marke Porsche Design 1972 von Professor Ferdinand Alexander Porsche. Die Produkte stehen für funktionelles, zeitloses und puristisches Design und überzeugen durch technische Innovationen. Alle Produkte der Marke werden im Porsche Design Studio in Zell am See (Österreich) gestaltet und weltweit in eigenen Stores, Franchise-Stores, Shop-in-Shops, hochwertigen Warenhäusern, im exklusiven Fachhandel sowie dem offiziellen Online-Store (www.porsche-design.com/shop) vertrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.