Profi-Taucheruhren von Visconti

Visconti hat eine Taucheruhr entwickelt, die auch Profi-Taucher begeistert: Die W108 Abyssus Pro-Dive 3000M ist für Tauchgänge bis 3000 Meter (300 ATM) geeignet. Bei der Justierung ihres automatischen Helium-Ventils wurde Visconti von professionellen Tauchern des italienischen Industrietaucherunternehmens C.N.S. International unterstützt. Zudem sind gleich zwei innovative technische Lösungen für den Einsatz unter Wasser dieser auf 133 Exemplare pro Modellversion limitierten Taucheruhr von Visconti patentiert.

Eine einzigartige von Visconti patentierte Bajonettverschluss-Lösung der Krone auf zwei Uhr macht ihre Bedienung auch unter Wasser gefahrlos und sicher möglich. Außerdem ist ein innovatives „Lock“-System für die einseitig drehbare Lünette durch ein weiteres Patent der Uhrenmarke aus Florenz geschützt. An der Außenseite des robusten Monoblock-Gehäuses des Modells befindet sich ein Feststell-Riegel auf vier Uhr, mit dem sich die Lünette nach dem Einstellen der Tauchzeit so fixieren lässt, dass das Risiko eines versehentlichen Verdrehens und somit Verstellens der Tauchzeit bei Tauchgängen minimiert wird.

Die W108 Abyssus Pro-Dive 3000M verfügt über ein mechanisches Uhrwerk mit Automatikaufzug, Kaliber VI-AC264-02, das auf dem Schweizer Kaliber A-10 von Soprod basiert. Neben der Stunden-, Minuten- und Sekundenanzeige mit lumineszierenden Zeigern aus der Zifferblattmitte gibt es eine Gangreserveanzeige auf elf Uhr und eine Datumsanzeige auf zwei Uhr. Die Super-Luminova-Leuchtbeschichtung der Ziffern- und Index-Skalen sorgt dafür, dass die Uhr auch bei schlechten Lichtverhältnissen unter Wasser gut ablesbar ist.

Das Monoblock-Gehäuse der W108 Abyssus Pro-Dive 3000M misst 45 Millimeter im Durchmesser. Der invertiert installierte, nach außen zeigende gezahnte Drehmechanismus der Lünette vereinfacht das Reinigen der Uhr insbesondere nach Tauchgängen im Salzwasser. Die W108 Abyssus Pro-Dive 3000M gibt es mit Titan-, Edelstahl- oder Bronzegehäuse. Bronze wird auch bei der Herstellung von Schiffsschrauben verwendet und ist besonders korrosions- und salzwasserresistent. Jede Modellversion ist auf 133 Exemplare limitiert. Die Uhren sind wahlweise mit Kautschuk-, Sharkskin- oder Edelstahl- sowie mit Bronzearmband passend zum jeweiligen Gehäusematerial erhältlich.

Visconti ist eine innovative Uhrenmarke mit Sitz in Florenz. 1988 gegründet, hat sich das Unternehmen zunächst mit der Herstellung von exklusiven Schreibgeräten bei anspruchsvollen Kennern einen Namen gemacht. 2013 präsentierte Visconti anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums die erste eigene Uhrenkollektion. Die mechanischen Uhren der Marke zeichnen sich durch innovative, teils von Visconti selbst entwickelte und patentierte technische Lösungen sowie die Experimentierfreude mit spannenden Materialien und ein unverwechselbares italienisches Design aus. Ihre Werke sind „Swiss Made“. Mittlerweile gibt es vier Uhrenkollektionen von Visconti, benannt nach den Elementen Wasser, Feuer, Erde und Luft.

 

Technische Details
W108 Abyssus Pro-Dive 3000M (Bronze-Version)

Uhrwerk:
Mechanisches Uhrwerk mit Automatikaufzug, Visconti-Kaliber VI-AC264-02, Swiss Made,
Basiskaliber Soprod SOP 9340/A10-2, Glucydur-Unruh, 31 Rubine, 28.800 Schwingungen/Stunde; in 5 Lagen reguliert, Durchschnittswert für Abweichungen: -5 bis +10 Sekunden pro Tag; „soignée“- Finissage, Schwungmasse mit graviertem Visconti-Logo; Gangreserve: ca. 42 Stunden.
Abmessungen: Durchmesser: 25,60 mm; Höhe: 5,10 mm.

Funktionen:
Stunden, Minuten, Zentralsekunde, Datumsfenster auf 2 Uhr, Gangreserveanzeige auf 11 Uhr.

Wasserdicht bis:
3000 m (300 ATM/bar).

Gehäuse:
Robustes Monoblock-Gehäuse aus Bronze-Aluminium, mit mikro-gestrahlter und satinierter Oberfläche. Abmessungen (ca.): Durchmesser: 45,00 mm, Gesamt-Abmessungen inkl. Krone (Breite): 54,40 mm, Länge: 57,90 mm, Höhe: 17,50 mm. Vier Edelstahl-Bandanstöße, satiniert, in stilisierter Form der
„Ponte Vecchio“-Brücke (Markenzeichen von Visconti).
Automatisches Helium-Ventil auf 6 Uhr.

Krone:
Bajonett-artig eingebaute Krone auf zwei Uhr mit patentiertem System zum Schutz des Werks, um Bedienung der Krone unter Wasser zu ermöglichen.

Lünette:
Einseitig drehbare Lünette aus Bronze-Aluminium mit eingravierter Zeitskala und lumineszierendem Punkt auf 12 Uhr. Invertiert, extern installiertes, gezahntes Bronze-Aluminium-Element des Dreh-Mechanismus zur einfachen Reinigung der Uhr. Patentiertes Feststell-Riegel-System für die Lünette an der Gehäuseaußenseite bei vier Uhr, um das versehentliche Verstellen der Tauchzeit unter Wasser zu verhindern.

Glas:
Saphirglas, 5 mm dick, leicht konvex gewölbt.

Zifferblatt:
Schwarz/blau mit leuchtend-blauen Details, lumineszierende Index-Skalen in zwei Farben, stabförmige Minutenindizes.

Zeiger:
Lumineszierende Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger in exklusivem Visconti-Design mit Dreiecken; orangefarbener Zeiger der Gangreserveanzeige.

Referenznummern, Armband-Optionen und Preis (Stand Juni 2015):
Referenz W108-01-131-1408: Kautschukarmband oder wasserabweisendes Sharkskin-Armband mit exklusiver satinierter Visconti Faltschließe.
Preis (Stand Juni 2015): 6.680,00 Euro.
Referenz W108-01-131-1413: Bronze-Aluminium-Armband mit Faltschließe mit Sicherheitsdrückern.
Preis (Stand Juni 2015): 7.680,00 Euro.

Limitierung auf: 133 Exemplare pro Modellversion (Bronze-, Titan- oder Edelstahlversion)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.