Rolex Oyster Perpetual Cosmograph Daytona

Rolex präsentiert den Oyster Perpetual Cosmograph Daytona, das Maß
der Dinge bei Armbanduhren für Rennsport- und Geschwindigkeitsbegeisterte, in einer kostbar funkelnden, geheimnisvollen Ausführung in 18 Karat Gelbgold. Ebenso wie die 2018 vorgestellte Version in 18 Karat Everose-Gold mit einer mit Saphiren in den Farben des Regenbogens besetzten Lünette ist die neue Ausführung eine Neuinterpretation des berühmten Rennchronographen.
Anstelle der legendären Tachymeterskala erscheint auf der Lünette ein Besatz mit 36 Diamanten im Trapezschliff. Auf dem schwarz lackierten Pavé-Zifferblatt sind die champagnerfarbenen Chronographen-Totalisatoren in einem aus schwarzem Lack und Diamanten kreierten Muster miteinander verwoben. Als Indizes prangen acht Diamanten in Chatons aus 18 Karat Gelbgold auf dem Zifferblatt. Die ebenfalls in 18 Karat Gelbgold ausgeführten arabischen Ziffern 15, 30 und 45 auf der 3-, 6- und Uhr-Position runden das elegante Gesamtbild ab.
Wie alle Armbanduhren von Rolex verfügt die neue Ausführung des Cosmograph Daytona über die Zertifizierung „Chronometer der Superlative“, die dem Modell außergewöhnliche Leistungen für den täglichen Einsatz bescheinigt.

Das Rolex Oyster-Gehäuse, Symbol für Wasserdichtheit


Das garantiert bis zu einer Tiefe von 100 Metern wasserdichte Oyster-
Gehäuse der neuen Ausführung des Cosmograph Daytona ist der Inbegriff von Robustheit und Zuverlässigkeit. Sein Mittelteil wird aus einem massiven Block aus 18 Karat Gelbgold gefertigt. Der fein geriffelte Boden wird mithilfe eines Spezialschlüssels, der nur von Rolex autorisierten Uhrmachern den Zugang zum Uhrwerk ermöglicht, hermetisch verschraubt. Die mit einem dreifachen Dichtungssystem ausgestattete und durch Nocken am Mittelteil geschützte Triplock-Aufzugskrone ist ebenso wie die Chronographendrücker am Gehäuse sicher verschraubbar. Das Uhrglas besteht aus praktisch kratzfestem Saphirglas. Das vollkommen wasserdichte Oyster-Gehäuse schützt so optimal das hochpräzise Uhrwerk in seinem Inneren.

Das Rolex Kaliber Perpetual 4130


Die neue Ausführung des Cosmograph Daytona ist mit dem Kaliber 4130 ausgestattet, einem von Rolex entwickelten und hergestellten mechanischen Uhrwerk mit automatischem Selbstaufzugsmechanismus.
Die Chronographenfunktion wird mit einer verringerten Anzahl von Komponenten realisiert, wodurch die Zuverlässigkeit dieses hochentwickelten Uhrwerks entsprechend verbessert wird. Die Funktion wird durch ein robustes Chronographenwerk mit Schaltrad und vertikaler Kupplung aktiviert. Dies gewährleistet einen verzögerungsfreien und extrem präzisen Start der Zeitmessung.
Die in diesem Uhrwerk verbaute blaue Parachrom-Spirale wird von Rolex aus einer exklusiven paramagnetischen Legierung hergestellt und ist so bei Erschütterungen bis zu zehnmal präziser als eine herkömmliche Spirale. Die blaue Parachrom-Spirale ist zudem mit einer Rolex Endkurve versehen, die den regelmäßigen Gang in allen Positionen gewährleistet.
Das Kaliber 4130 wird von dem automatischen Selbstaufzugsmechanismus Perpetual-Rotor angetrieben und verfügt über eine Gangreserve von circa 72 Stunden.

Quelle: Rolex

Referenz Gehäuse: Rolex 116588 TBR – Oysterflex-Band

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.