schlumpf innovations präsentiert Zeitmaschine

Schlumpf innovations ZeitmaschineUnter dem Namen “Zeitmaschine” lanciert schlumpf innovations eine Neu-entwicklung. Sie ähnelt auf den ersten Blick einer großen Standuhr, dient jedoch nicht der Messung der Zeit sondern der bewussten Wahrnehmung von Zeit durch Hören und Sehen.

Die Bezeichnung “Zeitmaschine” assoziiert, dass es hier nicht um Zeitmessung im Sinne einer gewöhnlichen Uhr geht. Der Mechanismus nähert sich dem Begriff “Zeit” auf eine ganz andere Art und Weise. Der Slogan lautet “Zeit hören – Zeit sehen” und eröffnet eine sinnlichere Art der Zeitwahrnehmung.

Florian Schlumpf, Inhaber und Geschäftsführer von schlumpf innovations, erklärt: „Statt mahnenden Zeigern und Zahlen steht das akustische und optische Genießen der fließenden Zeit als beruhigende Empfindung im Zentrum – ein großes Bedürfnis in einer immer hektischeren Welt.“

Das Modell TM1 ist eine gut zwei Meter hohe mechanische Maschine aus massivem Stahl, ausgerüstet mit Zahnrädern von 60 cm Durchmesser. Ihr Pendel von fast zwei Metern Länge schwingt mit meditativer Ruhe und Wohlklang. Als mechanische Besonderheit charakterisiert sie ein nicht linearer Bewegungsablauf. Die Zahnräder sind nicht durch ein starres Getriebe gekoppelt wie bei einer gewöhnlichen Uhr sondern beziehen die benötigte Antriebskraft erst dann, wenn die jeweils zwischen zwei Zahnradpaaren geschaltete Spiralfeder wieder Energie braucht. Damit ergeben sich fürs Auge ungewöhnliche, fast sprunghafte Bewegungen der Räder.

Die Maschinen werden weitgehend im eigenen Atelier mithilfe moderner CNC-Maschinen hergestellt. Der Finish ist hochwertige Handarbeit.

Die Farbe bzw. Oberflächenbehandlung der Maschinenrahmen ist wahlweise schwarz bzw. vernickelt auf feingeschliffenem Grund. Räder, Gewichte und Pendel sind in den Varianten verkupfert, vernickelt oder vergoldet erhältlich.

Hintergrundinformation über die Firma:
Die schlumpf innovations gmbh ist bekannt für ihre innovativen und qualitativ hochstehenden Produkte wie Fahrradantriebe, Übersetzungen für Einräder sowie spezielle Hochdruck-Wasserpumpen (“Hydraulische Widder”). Alle Schlumpf Produkte werden in der eigenen Werkstatt in Vilters hergestellt.

Das Unternehmen ist seit der Gründung 1988 in Familienbesitz. Neben Florian Schlumpf, Maschinenbauingenieur, für Forschung, Entwicklung und Produktion verantwortlich, ist seine Tochter Fiona zuständig für Marketing und Promotion. Valentino Folcato ist Leiter der Montageabteilung und Brigitte Vogel für Versand und Administration verantwortlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.