Schmuck passend zum Abendgarderobe wählen: Tipps für einen glanzvollen Auftritt

Schmuck von Morellato auf Goldsea24
© fotografci – Fotolia.com

(PR) Schmuck unterstreicht die Schönheit jeder Frau und sollte auf jedem Fall zum Abendkleid getragen werden. Manchmal kann es jedoch schwerfallen, den Schmuck mit der richtigen Abendgarderobe zu kombinieren. Vor allem bei den Ketten kann es mühsam sein, das entsprechende Design zum Ausschnitt des Kleides, der Bluse oder des Shirts, zu wählen. Manche Ketten sind in Sets zu bekommen, die man dann zu einem besonders stilvollen und glamourösen Abend tragen sollte. Interessante und attraktive Vorschläge für modebewusste Damen kann man am Beispiel vom Schmuck von Morellato auf Goldsea24 finden.

Die Vorschläge der Designer für die kommende Saison

In dieser Saison empfehlen die Schmuckdesigner den Damen die sogenannten Lätzchenketten zu tragen. Sie sind etwas günstiger als die klassischen Colliers, dafür aber nicht weniger trendy. Weiter in Mode bleiben Perlenketten und XXL-Schmuck. Man soll aber nicht ganz wahllos den Schmuck mit der Kleidung kombinieren. Entscheidend bei der Wahl des passenden Schmucks ist nach wie vor der Ausschnitt des Abendkleides. Der Schmuck wertet jedes Abendkleid optisch auf und nimmt bei einem Abendauftritt besondere Rolle ein. Zu festlichen Anlässen möchten sich die meisten Frauen einmal wie eine echte Prinzessin fühlen und mit ihrer Darstellung etwas Besonderes bieten. Es geht dabei nicht darum, mit den Schmuckstücken wie ein Weihnachtsbaum behängt zu sein, sondern eher mit einem wertvollen Schmuckstück einen Eyecatcher zu bieten. Ein edles Schmuckstück unterstreicht dabei die Persönlichkeit der Trägerin und verstärkt die Einzigartigkeit des Abendkleides. Eine schöne Halskette soll die Einzigartigkeit eines Kleides vor allem verstärken, und nicht von ihm ablenken. Deswegen sind die modernen Schmuckaccessoires wie große Ringe oder Ketten aus unterschiedlichen Materialien in den meisten Fällen zu modern für einen Abendauftritt und daher auch unpassend zum klassischen Abend- oder Cocktailkleid.

Passender Schmuck zur Abendgarderobe: Auf den Ausschnitt kommt es an

Für die Abendroben empfiehlt es sich eher kurze, runde, nah am Hals liegende Kette zu tragen. Vom Material her kann eine solche Kette aus Sterlingsilber, Weiß- oder Gelbgold hergestellt werden. Die Kette darf nicht zu überladen oder plump wirken und darf lediglich mit einem kleinen Anhänger bestückt werden. Wenn die Abendkleidung farbenfroh und aufwendig gestaltet ist, sollte die Kette umso mehr schlicht und zurückhaltender sein, um dem Abendkleid die Show nicht zu stehlen. Diese Regel gilt aber auch in die andere Richtung: Erscheint die Dame zu einer Abendgala in einem eher schlichten Outfit, sollte sie auf jeden Fall auffälligen Schmuck tragen, damit das Outfit dadurch aufgewertet wird. Die runden Ausschnitte sollten am besten mit einer eng anliegenden Perlenkette geschmückt werden, die gerne in mehreren Reihen liegt. Somit wird der Hals diskret betont und nimmt automatisch die Form des Ausschnittes auf. Die Bustier-Kleider dürfen gerne mit einer zierlichen Halskette oder einem Anhänger dekoriert werden. Bei hochrangigen Anlässen kann man dazu noch passende Ohrringe oder ein aufwendig gestaltetes Collier tragen. Die Bandeau-Oberteile vertragen mehr Schmuck als die sonstigen Abendkleider und können durchaus mit großen Ohrringen und dicken Ketten kombiniert werden. Empfehlenswert sind dabei auch die überlangen Ketten, die eine Frau zweimal um den Hals wickeln kann.

 

2 Kommentare

  1. Die Kette darf nicht zu überladen oder plump wirken und darf lediglich mit einem kleinen Anhänger bestückt werden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.