Swatch kooperiert mit dem Louvre in Paris

nach der erfolgreichen Zusammenarbeit im vergangenen Jahr mit dem Rijksmuseum Amsterdam und dem Thyssen-Bornemisza-Museum in Madrid, setzt Swatch seine kreative Reise fort und macht nun einen dritten Halt im Louvre in Paris. Mit fünf neuen Uhrenmodellen werden die Mona Lisa und andere Meisterwerke aus der Sammlung des Louvre ins Rampenlicht gerückt und die Klassiker der Malerei werden am Handgelenk tragbar – selbstverständlich im typischen Swatch-Style!

Mit LISA MASQUEE erhält das berühmte Portrait Leonardo da Vincis von Lisa Gherardini alias Mona Lisa einen modernen Look. Das hochglänzende Zifferblatt zeigt das Wortspiel YLOUVRE, während die Dame selbst in altbekannt lächelnder Weise, geschmückt mit einer orangefarbenen Maske, mit dem Auge des Betrachters spielt. Den von Frans Pourbus dem Jüngeren gemalten Ganzkörperportraits von Maria de’ Medici und ihrem Gatten Heinrich IV. von Navarra aus dem 17. Jahrhundert wird mit HAIRYBLUE MARY und HENRYTHEFORCE neues Leben eingehaucht. Ganz im Modestil des französischen Königshofs trägt Maria ihre Haarpracht in einem royalen Blau, während Heinrichs Nase von einer roten Hipster-Brille geziert wird. Der Amor aus Guido Renis „Der Raub der Helena“ hat sich auf die FLÈCHE D’AMOUR geschlichen und gibt die Richtung vor: Er zeigt auf ein rotes Herz mit dem Datum zum (erneuten) Verlieben.

Die Modelle HENRYTHEFORCE, HAIRYBLUE MARY, LISA MASQUEE und FLÈCHE D’AMOUR sind ab dem 24. Oktober in ausgewählten Swatch Stores sowie im Swatch Online-Shop erhältlich. Das Modell L.E.P. ist bereits seit dem 11. Juli im Online-Shop erhältlich. Swatch auch im Handel – z.B. bei uhrendirect.de – erhältlich

Abbildung: L.E.P. Quelle: Swatch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.