Trendig, mystisch und schutzbringend: Kreuzketten im modernen Design

wenn am 31. Oktober die Nacht hereinbricht, wird mancherorts – und immer häufiger – die Nacht der Toten gefeiert.
Ob das aus dem katholischen Irland stammende Halloween, das heidnisch-keltische Samhain oder der mexikanische Dia de los Muertos – stets geht es um die Ehrung der Verstorbenen. Während zu Halloween die Seelen der Toten nach Hause zurückkehren und böse Geister vertrieben werden, öffnet sich zu Samhain für eine Nacht die Tür zur
Anderswelt und übernatürliche Wesen wie Elfen treiben ihr Unwesen. Der Dia de los Muertos ist hingegen ein fröhliches Fest: Hier kommen die Toten zu Besuch, um mit ihren Angehörigen zu feiern. Wer gut gestylt die Nacht durchtanzen, dem religiösen Gedanken Respekt zollen oder sich einfach vor bösen Geistern schützen möchte, ist mit Schmuck mit Kreuzanhänger bestens gewappnet. Ketten mit Kreuz sind dabei nicht nur symbolträchtige Begleiter an den religiösen Gedenk- und Feiertagen, die sich dicht an dicht bis zum Jahresende drängen, sondern auch topaktuell! Hier unsere Schmucktipps für Halloween, Allerheiligen, Allerseelen, den Totensonntag und überhaupt 😉
Lapponia: “My Hope” & Mini-Kreuz

Die silberne Kette „My Hope“ und der goldene Mini-Kreuz-Anhänger stammen aus der Feder des Designers Björn Weckström und zeichnen sich durch markante Oberflächen aus. Während „My Hope“ mit scharfen Konturen, matten Strukturen und glänzend polierten Elementen spielt, zeigt das Mini-Kreuz eine Landschaft in Gold. Beide spiegeln die verschiedenen Seiten von Finnland wider und stehen für die verschneite Winterlandschaft mit gefrorenen Seen (Silber) und für die Goldnuggets, die im finnischen Lappland gefunden werden.

Abbildung: Kette “My Hope” in Silber 925, in der Länge 45 cm 250 Euro, in 93 cm 325 Euro.
Anhänger Mini-Kreuz in Gelbgold 585, 240 Euro (ohne Kette). www.lapponia.de
Célia von Barchewitz: “Barock meets fashion” & “Göttliche Fügung”

Ob mit oder ohne Kreuz – Célia von Barchewitz überlässt der Schmuckträgerin die Wahl, ob sie ihre Perlenkette mit einem großen Kreuzanhänger in Szene setzt, sie mit anderen modischen Anhängern variiert oder ganz pur trägt. Die großen Modulringe haben nämlich nicht nur dekorativen Charakter, sondern fungieren auch als praktische Erweiterungsmöglichkeit für den lässig-eleganten Halsschmuck. 

Perlenketten von Célia von Barchewitz mit großem Kreuzanhänger aus vergoldetem Silber 925. www.celia-von-barchewitz.de
Knotenschmuck: KnotenKreuz und OhrKreuz

Der Knoten steht für enge emotionale Verbindungen, die Menschen miteinander vereint. In den KnotenKreuzen erhält er eine neue, spirituelle Dimension, denn er versinnbildlicht die Einheit von Liebe und Glaube. Der überschlagene Knoten ist dabei locker geschlungen und lässt Raum für die eigene Ausgestaltung. Eine Idee dazu gibt Knotenschmuck gleich mit an die Hand: Dreht man die OhrKreuze nämlich ein klein wenig, werden sie zum x, dem Zeichen des Kusses aus dem Symbol xoxo für „Hugs and Kisses“.
www.knotenschmuck.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.